Fettuccine Alfredo (Das Original)

Schwierigkeit: Einfach

Vorbereitung: 5 Min.

Zubereitung: 10 Min.

Gesamt: 15 Min.

Portionen: 2 Personen.

Herkunft: Ligurien, Italien

Über das Rezept


Fettuccine Alfredo ist ein klassisches italienisches Pasta-Gericht, das seinen Ursprung in Rom hat. Die Legende besagt, dass es von Alfredo di Lelio kreiert wurde, einem Restaurantbesitzer, der seiner schwangeren Frau eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten wollte. Diese cremige Köstlichkeit wird traditionell mit selbstgemachten Fettuccine zubereitet, die großzügig mit Butter und frisch geriebenem Parmesankäse vermischt werden. Das Ergebnis ist eine reichhaltige, cremige Sauce, die perfekt mit den weichen Fettuccine harmoniert. Der Geschmack ist butterig und vollmundig, mit einem herrlichen Aroma von Parmesankäse, das den Gaumen umschmeichelt.

Ähnliche Rezepte sind:
Spaghetti Carbonara
Pasta alla Gricia
Cacio e pepe

Zutaten


Für 2 Personen


300 g frische Tagliatelle (oder 250 g getrocknet)

70 g Parmigiano Reggiano, fein gerieben

40 g Süßrahmbutter

Schwarzer Pfeffer

Videoanleitung


Bildanleitung


Die Buttter in einer Pfanne bei niedriger Hitze erhitzen 1 und schmelzen lassen. 2 Die frischen Fettuccine etwa 2 Minuten in reichlich gesalzenem Wasser kochen. 3

Den Herd ausschalten und die Nudeln in die Pfanne geben, ohne sie abzutropfen 4 und gründlich unterrühren, 5 sodass eine kleine Emulsion zwischen der Butter und dem stärkehaltigen Nudelwasser entsteht. 6

Die Hälfte des Parmesans über die Nudeln streuen, 7 gründlich untermischen, 8 und etwas Nudelwasser dazugeben, um die Cremigkeit zu kontrollieren. 9

Den restlichen Parmesan dazu streuen und gründlich weiter mischen, 10 sodass eine super cremige Sauce entsteht. Bei Bedarf mehr Nudelwasser hinzugeben. 11 Auf einem Teller anrichten und mit Pfeffer bestreut servieren. 12

Hat es Dir gefallen? Dann merke Dir die Anleitung auf Pinterest oder teile sie mit Bekannten!

Zum Ausdrucken


Fettuccine Alfredo (Das Original)

Fettuccine Alfredo ist ein klassisches italienisches Pasta-Gericht, das seinen Ursprung in Rom hat. Die Legende besagt, dass es von Alfredo di Lelio kreiert wurde, einem Restaurantbesitzer, der seiner schwangeren Frau eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten wollte. Diese cremige Köstlichkeit wird traditionell mit selbstgemachten Fettuccine zubereitet, die großzügig mit Butter und frisch geriebenem Parmesankäse vermischt werden. Das Ergebnis ist eine reichhaltige, cremige Sauce, die perfekt mit den weichen Fettuccine harmoniert. Der Geschmack ist butterig und vollmundig, mit einem herrlichen Aroma von Parmesankäse, das den Gaumen umschmeichelt.
Gesamtzeit :15 Minuten
Portionen :2
Drucken Merken

Zutaten
  

  • 300 g frische Tagliatelle oder 250 g getrocknet
  • 70 g Parmigiano Reggiano fein gerieben
  • 40 g Süßrahmbutter
  • Schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Butter in einer Pfanne bei niedriger Hitze erhitzen und schmelzen lassen.
  • Die frischen Fettuccine etwa 2 Minuten in gesalzenem Wasser kochen.
  • Den Herd ausschalten und die Nudeln direkt aus dem Wasser in die Pfanne geben, ohne sie groß abzutropfen.
  • Gründlich unterrühren, um eine Emulsion zwischen Butter und stärkehaltigem Nudelwasser zu bilden.
  • Die Hälfte des Parmesans über die Nudeln streuen, gut vermischen und etwas Nudelwasser dazugeben, um die Cremigkeit zu kontrollieren.
  • Den restlichen Parmesan hinzufügen und gründlich weiter mischen, bis eine super cremige Sauce entsteht. Bei Bedarf mehr Nudelwasser hinzufügen.
  • Auf einem Teller anrichten und mit Pfeffer bestreut servieren.

Video

Gericht: Hauptgericht
Küche: Italienisch
Stichwort: Fettuccine
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten

Nährwerte

Calories: 966kcal | Carbohydrates: 74g | Protein: 22g | Fat: 64g | Saturated Fat: 28g | Polyunsaturated Fat: 6g | Monounsaturated Fat: 25g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 67mg | Sodium: 1303mg | Potassium: 183mg | Fiber: 4g | Sugar: 0.3g | Vitamin A: 775IU | Calcium: 448mg | Iron: 4mg

Teile jetzt diesen Artikel!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating