Gnocchi aufbewahren: Wie lange sind Gnocchi haltbar?

C. Daniel Nudeln aufbewahren

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!

Gnocchi können eine echte Feinkost sein, manchmal kommt es aber vor, das etwas davon übrig bleibt.

Statt die übrigen Gnocchi wegzuwerfen kann man sie ganz einfach aufbewahren.

Gekochte Gnocchi lassen sich mit und ohne Soße im Kühlschrank aufbewahren und sind 2 bis 3 Tage haltbar. Alternativ kann man sie auch für 2 bis 3 Monate einfrieren, ungekühlt sollte man sie maximal 2 Stunden stehen lassen. Frische (selbstgemachte) Gnocchi kann man sogar bis zu 6 Monate einfrieren.

In diesem Beitrag erfährst Du im Detail wie lange Gnocchi haltbar sind und wie Du sie am besten aufbewahrst.

Wie lange sind Gnocchi haltbar?

Je nachdem wie die Gnocchi aufbewahrt werden gelten unterschiedliche Haltbarkeiten:

  • Ungekühlt kann man Gnocchi 2 Stunden stehen lassen
  • Gekühlt sind Gnocchi 1 bis 3 Tage haltbar
  • Im Gefrierschrank sind Gnocchi 1 bis 3 Monate haltbar

Die Haltbarkeit der Gnocchi hängt vor allem auch davon ab, ob sie frisch oder gekocht sind. In der folgenden Tabelle sieht Du die genauen Haltbarkeiten für Gnocchi in verschiedenen Zuständen.

Hinweis: Die Angaben zur Haltbarkeit sind in diesem Beitrag absichtlich kurz gewählt sodass die Qualität der Gnocchi nach dem Aufwärmen nahezu unverändert bleibt. Es ist anzunehmen, dass die Gnocchi auch darüber hinaus noch haltbar sind. Um sicherzugehen kann man die Genießbarkeit nach dem MHD selbst prüfen.

Dazu mehr unter diesem Punkt.

Die Haltbarkeiten von Gnocchi im Überblick:

Zustand der GnocchiHaltbarkeit bei Zimmertemperatur (nicht gekühlt)Haltbarkeit im Kühlschrank (gekühlt)
Haltbarkeit im Gefrierschrank (tiefgefroren)
frische Gnocchi6 Stunden1 Tag6 Monate
gekochte Gnocchi (ohne Soße)2 Stunden3 Tage3 Monate
gekochte Gnocchi (mit Soße)2 Stunden3 Tage3 Monate
gekaufte Gnocchi (verpackt)2 StundenSiehe MHD6 Monate
Gnocchi-Teig6 Stunden1 Tag2 Monate
Diese Tabelle zeigt die Haltbarkeit von Gnocchi in unterschiedlichen Zuständen im Kühlschrank, im Gefrierschrank und bei Zimmertemperatur.

Fragen zur Haltbarkeit von Gnocchi

Selbstgemachte frische Gnocchi kann man im Gefrierschrank bis zu 6 Monate lagern. Im Kühlschrank sollte man sie jedoch maximal 24 Stunden lassen und an der frischen Luft nicht länger als 6 Stunden.

Gnocchi aufbewahren – So geht’s

Hier zeige ich wie Du Gnocchi im Kühlschrank und im Gefrierschrank möglichst lange aufbewahren kannst und dabei die Qualität des Geschmacks und der Konsistenz bewahrst.

Der beste Weg Gnocchi aufzubewahren (einfrieren)

Wenn Du Gnocchi über einen längeren Zeitraum aufbewahren willst dann ist es am besten sie einzufrieren. Je nachdem ob Du Gnocchi gekocht oder frisch einfrierst gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten.

Allgemein gilt: Das wichtigste beim Einfrieren ist eine luftdichte und luftleere Verpackung um Gefrierbrand zu vermeiden.

Gekochte Gnocchi einfrieren

Gekochte Gnocchi kannst Du zum Einfrieren einfach abkühlen lassen und dann in eine luftdichte Aufbewahrungsbox füllen. Es ist sinnvoll diese vor dem Einfrieren mit dem Ablaufdatum und der enthaltenen Menge zu beschriften. Einmal aufgetaut darf das Essen nicht wieder tiefgefroren werden.

  1. abkühlen lassen
  2. in eine luftdichte Aufbewahrungsbox füllen
  3. Ablaufdatum und Menge notieren
  4. einfrieren

Du kannst die Gnocchi mit oder ohne Soße einfrieren. Wichtig ist, dass Du eine passende Box in der richtigen Größe findest. Je weniger Luft in der Box übrig bleibt desto besser, denn so wird das Risiko für Gefrierbrand minimiert.

Für zusätzlichen Schutz kannst Du die Öffnung der Box zusätzlich mit Frischhaltefolie abdecken und dann erst den Deckel schliessen. So ist die Box garantiert luftdicht.

Frische Gnocchi einfrieren

Beim Einfrieren von frischen Gnocchi ist ein Zwischenschritt erforderlich. Die Gnocchi werden auf einem Backblech mit Backpapier ausgebreitet und angefroren. Erst dann kann man sie in Gefrierbeutel füllen, ohne dass sie aneinander kleben oder zermatschen.

  1. Auf einem Backblech luftig ausbreiten und mit Semola bestreuen
  2. Etwa 1 bis 2 Stunden im Gefrierschrank anfrieren
  3. Die Gnocchi in Gefrierbeutel füllen
  4. Ablaufdatum und Menge notieren
  5. Einfrieren

Das bestreuen mit Semola ist optional und sorgt dafür, dass die Gnocchi garantiert nicht zusammenkleben. Wenn das passiert kann man sie nur mit Mühe wieder teilen ohne sie zu beschädigen. Vor allem bei selbst gemachten Gnocchi wäre das bedauerlich.

Du kannst statt Semola auch Mehl verwenden, der Vorteil von Semola ist allerdings das dieses sich beim Kochen löst und keinen Geschmack hinterlässt.

Sobald die Gnocchi angefroren und fest sind kannst Du sie einfach in Gefrierbeutel umfüllen. Wichtig ist, dass Du die Luft so gut wie möglich aus dem Beutel hinaus presst, bevor Du es verschließt. Luft wirkt isolierend, das bedeutet je weniger Luft enthalten ist desto schneller können die Gnocchi gefrieren und das verbessert die Qualität.

Gnocchi im Kühlschrank aufbewahren

Du kannst Gnocchi auch für kurze Zeiträume im Kühlschrank aufbewahren. Hier macht es wieder einen Unterschied, ob Du frische oder gekochte Gnocchi aufbewahren willst.

Gekochte Gnocchi aufbewahren

  1. Abkühlen lassen
  2. In eine luftdichte Aufbewahrungsbox füllen
  3. Im Kühlschrank 2 bis 3 Tage aufbewahren

Gekochte Gnocchi kannst Du mit und ohne Soße aufbewahren.

Wenn es eine Soße dazu gibt kannst Du sie einfach dazu leeren, das verhindert gleichzeitig, dass die Gnocchi zusammenkleben. Allerdings kann es sein, dass sie mit der Zeit etwas matschig werden.

Wenn Du Gnocchi ohne Soße aufbewahrst, dann kannst Du sie mit Olivenöl beträufeln um zusammenkleben zu verhindern.

Am wichtigsten ist, dass Du zur Lagerung eine luftdichte Aufbewahrungsbox in der passenden Größe wählst. Je weniger Luft sich darin befindet oder eindringen kann desto besser und länger bleiben die Gnocchi erhalten.

Für zusätzlichen Schutz kannst Du eine Schicht Frischhaltefolie über die Öffnung stülpen bevor Du die Box schliesst.

Frische Gnocchi aufbewahren

  1. Ein Blech mit Backpapier belegen
  2. Die Gnocchi luftig ausbreiten
  3. Im Kühlschrank 1 Tag aufbewahren

Frische Gnocchi hingegen kannst Du nicht einfach so in eine Aufbewahrungsbox füllen, da sie in null Komma nichts zusammenkleben und zu einer unförmigen Masse werden würden.

Der einzige gute Weg, frisch zubereitete Gnocchi im Kühlschrank aufzubewahren, ist sie auf einem Backblech zu verteilen. Zugegeben: Diese Methode ist nicht sehr platzsparend, doch es ist die einzige mir bekannte, bei der man sich die Arbeit nicht zunichte macht.

Sobald Gnocchi zusammenkleben ist es nicht einfach sie zu teilen ohne sie zu beschädigen. Um das Kleben bestens zu verhindern müssen sie luftig auf dem Blech verteilt werden. Am besten ist es, das Blech und die Gnocchi noch mit Semola (fein gemahlenes Hartweizen) zu bestreuen.

Gnocchi bei Zimmertemperatur aufbewahren

Offen stehend sollte man – vor allem gekochte Gnocchi – eher nicht lassen. Je nach Temperatur kann es schnell passieren, dass Bakterien sich im Essen entfalten.

Allgemein gilt: Je wärmer es ist desto schneller muss Essen weggeräumt und gekühlt gelagert werden.

Gekochte Gnocchi aufbewahren

Bei gekochten Gnocchi ist es sehr wichtig, sie nicht länger als 2 Stunden offen liegen zu lassen. Dabei zählt die Zeit ab dem Moment, an dem die sie serviert werden. Wenn Das essen eine Stunde dauert sollten die Gnocchi also in der nächsten Stunde gekühlt werden.

Währenddessen kann man sie halb abdecken, sodass weniger Luft rankommt und sie trotzdem noch abkühlen können.

Frische Gnocchi aufbewahren

Frische Gnocchi kann man im Gegensatz zu gekochten etwa 6 Stunden offen liegen lassen. Das Einzige das passiert, ist dass sie trocknen und hart werden. Das ist manchmal sogar erwünscht, wenn die Gnocchi etwas mehr Biss haben sollen.

Nach 6 Stunden kannst Du sie entweder zubereiten oder im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren.

Können Gnocchi schlecht werden?

Selbst wenn Gnocchi mal das Haltbarkeitsdatum überschreiten, musst Du sie nicht gleich wegwerfen. 

Ob ein Gericht noch genießbar ist kann man zwar nur in einem Labor sicher feststellen, deshalb musst Du Dich auf Deine eigenen Sinne verlassen um festzustellen, ob deine Gnocchi noch genießbar ist.

Wenn Du Dir gar nicht sicher bist, wie lange die Gnocchi schon gelagert wird, dann solltest Du sie aber lieber nicht essen.

Woran erkennt man abgelaufene Gnocchi?

1- Sehen

Sieh dir die Gnocchi unter gutem Licht genau an. Sind Anomalien zu erkennen? gibt es Verfärbungen, dunkle Flecken oder gar Schimmel? Wenn Dir nichts weiter auffällt kannst Du zum zweiten Schritt übergehen.

2- Riechen

Hole die Gnocchi aus dem Kühlschrank, lasse sie kurz aufwärmen und rieche dann daran. Der Grund dafür ist, dass Kälte Gerüche unterdrückt. Fallen Dir unappetitliche Gerüche auf? Riechen die Gnocchi oder die Soße sauer? Falls Dir auch hier nicht auffällt kannst Du als nächstes den Geschmack testen.

3- Schmecken

Wärme die Gnocchi ordentlich auf, sodass sie auch im Kern kochend heiss ist. Auf diese Weise kommen die meisten Mikroben dabei um. Dann kannst Du einen Geschmackstest durchführen. Ist etwas ungewohntes im Geschmack zu erkennen? Achte auch auf die Konsistenz. Wenn alles normal scheint und die Gnocchi Dir schmeckt dürfte sie noch genießbar sein.

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!