Lasagne aufbewahren: Wie lange ist Lasagne haltbar?

Daniel Nudeln aufbewahren

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!

Lasagne ist eine echte Gaumenfreude, von der man fast nicht genug bekommen kann. Und bleibt doch mal etwa übrig freut man sich darüber, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu verputzen.

Doch wie bewahrt man sie am besten auf, und vor allem: Wie lange ist die Lasagne haltbar?

Nach dem Backen ist klassische Bolognese-Lasagne im Kühlschrank 2 bis 3 Tage haltbar, tiefgefroren sogar mehrere Monate. Die Haltbarkeit von Lasagne hängt davon ab, welche Zutaten enthalten sind, ob sie frisch oder gebacken ist und wie sie aufbewahrt wird.

Hier erfährst Du alles darüber, wann und wie Du deine Lasagne für wie lange aufbewahren kannst.

Wie lange ist Lasagne haltbar?

Je nachdem, ob die Lasagne ungekühlt, gekühlt oder tiefgefroren aufbewahrt wird, gelten verschiedene Haltbarkeiten:

  • Ungekühlt ist Lasagne 2 Stunden haltbar
  • Gekühlt ist Lasagne 1 bis 3 Tage haltbar
  • Im Gefrierschrank ist Lasagne 1 bis 3 Monate haltbar

Insbesondere hängt die Haltbarkeit auch damit zusammen, ob die Lasagne frisch, gebacken oder bereits aufgetaut ist, und welche Zutaten enthalten sind.

Hinweis: Die Angaben zur Haltbarkeit sind in diesem Beitrag mit Absicht eher knapp gehalten. Es kann durchaus sein, dass Lasagne darüber hinaus noch essbar ist. Um nichts zu verschwenden kann man die Genießbarkeit auch nach dem MHD selbst überprüfen, mehr dazu unter dem Punkt: Kann Lasagne schlecht werden.

Die Haltbarkeiten von Lasagne im Überblick

In dieser Tabelle siehst Du, wie lange Lasagne in unterschiedlichen Zuständen haltbar ist:

Zustand der Lasagne Haltbarkeit bei Zimmertemperatur (nicht gekühlt)Haltbarkeit im Kühlschrank (gekühlt)Haltbarkeit im Gefrierschrank (tiefgefroren)
Frische Lasagne1 Stunde1 Tag1 bis 2 Monate
Gebackene Lasagne2 Stunden2 bis 3 Tage2 bis 3 Monate
aufgetaute Lasagne2 Stunden2 bis 3 Tage
Diese Tabelle zeigt die Haltbarkeit von frischer, gebackener und aufgetauter Lasagne im Kühlschrank, im Gefrierschrank und im nicht gekühlten Zustand.

Diese Angaben orientieren sich an klassischer Bolognese-Lasagne mit Hackfleisch.

Fragen zur Haltbarkeit von Lasagne

Haltbarkeit von Lasagne mit Gemüse

Vegetarische Gemüse-Lasagne ist etwa gleich haltbar wie normale Lasagne. Im Kühlschrank hält sie sich 2 bis 3 Tage und im Gefrierschrank 2 Monate. Wichtig beim Einfrieren ist, dass unter dem Gemüse keine Tiefkühlware ist. Manches Gemüse muss außerdem blanchiert werden.

Haltbarkeit von Lasagne mit Fisch

Lasagne mit Fisch wie z.B. Kabeljau, Pangasius oder Seelachs sollte man am besten sofort essen. Man kann sie auch im Kühlschrank etwa einen Tag aufbewahren. Das Einfrieren von Fischlasagne ist auch möglich, sollte aber unverzüglich nach dem Abkühlen der Lasagne geschehen.

Haltbarkeit von Lasagne mit Spinat

Auch Spinatlasagne kann man problemlos gekühlt lagern oder einfrieren. Im Kühlschrank hält sich Lasagne mit Spinat etwa 1 bis 2 Tage und im Gefrierschrank bis zu 2 Monate. Wichtig ist, dass der Spinat zuvor blanchiert wurde und die Lasagne nicht länger als 1 Stunde ungekühlt liegen bleibt.

Wie bewahre ich Lasagne auf?

Es gibt 3 Möglichkeiten die Lasagne aufzubewahren:

  • Bei Zimmertemperatur
  • Im Kühlschrank
  • Im Gefrierschrank

Der beste Weg Lasagne aufzubewahren ist sie einzufrieren. Tiefgefroren ist sie 1 bis 2 Monate haltbar und die Qualität bleibt sehr gut erhalten. Alternativ kann man sie auch 2 bis 3 Tage im Kühlschrank lagern oder maximal 2 Stunden bei Zimmertemperatur liegen lassen.

Lasagne im Kühlschrank aufbewahren

Hier zeige ich wie Du frische und gebackene Lasagne im Kühlschrank aufbewahren kannst.

1- Lasagne abkühlen lassen

Je nachdem, ob es sich um eine frische oder gebackene Lasagne handelt, musst Du sie zuerst abkühlen lassen. Dazu kannst Du sie in der Auflaufform lassen oder schon in eine passende Aufbewahrungsbox füllen und halb abdecken.

2- Lasagne luftdicht verpacken und gekühlt lagern

Als nächstes muss die Lasagne luftdicht verpackt werden. das ist sowohl bei frischer, als auch bei gebackener Lasagne wichtig.

Gebackene Lasagne-Reste füllst Du am besten in eine luftdichte Aufbewahrungsbox der passenden Größe. Weitere Schritte sind nicht notwendig. Die gebackene Lasagne-Reste sind ohne Probleme 2 Tage haltbar.

Frische Lasagne kannst Du in der Auflaufform lassen. Diese musst Du dann mehrmals in Frischhaltefolie wickeln, sodass sie luftdicht verschlossen ist. Die frische Lasagne ist zwar mehrere Tage im Kühlschrank haltbar, nach 24 Stunden kann die Qualität der Nudelplatten allerdings nachlassen.

Lasagne im Gefrierschrank aufbewahren

Hier zeige ich wie Du frische und gebackene Lasagne in der Tiefkühltruhe aufbewahren kannst.

1- Die Lasagne abkühlen lassen

Wenn Du gebackene Lasagne (z.B. Lasagne-Reste) einfrieren willst musst Du sie zuerst abkühlen lassen. Am besten ist es, die Lasagne in der Auflaufform etwa 1 Stunde abzukühlen und anschließend in Aufbewahrungsboxen zu füllen. Die abgekühlte Lasagne ist fester und einfacher umzufüllen.

Wenn es sich nicht um Lasagne-Reste, sondern um eine vollständige Lasagne handelt kannst Du sie einfach in der Auflaufform lassen.

2- Die Lasagne luftdicht verpacken

Das luftdichte Verpacken vor dem Einfrieren ist ausschlaggebend für eine gute Erhaltung der Qualität. Je besser die Lasagne verpackt ist, desto geringer ist das Risiko, von Gefrierbrand betroffen zu werden. Gefrierbrand ist zwar nicht schädlich, macht die Lasagne aber quasi ungenießbar.

Für Lasagne-Reste ist es ausreichend, eine luftdichte Aufbewahrungsbox in der passenden Größe zu wählen. Die Größe ist wichtig, das Ziel ist, dass so wenig Luft wie möglich in der Box Platz findet. Für zusätzlichen Schutz kannst Du die Öffnung der Aufbewahrungbox mit Frischhaltefolie überdecken und dann mit dem Deckel verschließen.

Bei frischer Lasagne (oder falls die Lasagne zwar gebacken, aber noch vollständig ist) kannst Du sie einfach in der Auflaufform lassen. Diese wickelst Du anschließend mehrmals in Frischhaltefolie, bis sie luftdicht verschlossen ist.

3- Die Haltbarkeit notieren und einfrieren

Sobald die Lasagne abgekühlt, luftdicht und frostsicher eingepackt ist sollte sie umgehen in den Gefrierschrank.

 Davor lohnt es sich noch, das heutige Datum und das Ablaufdatum zu notieren. Die Lasagne ist im Gefrierschrank 3 Monate haltbar. 

Nach mehreren Wochen kann es zu einem leichten Verlust der Konsistenz und des Geschmacks kommen, bei richtiger Lagerung bleibt die Qualität aber größtenteils erhalten.

Kann Lasagne schlecht werden?

Selbst wenn Lasagne über dem Haltbarkeitsdatum aufbewahrt wird musst Du sie nicht gleich wegschmeissen.

Ob ein Gericht noch genießbar ist kann man zwar nur in einem Labor sicher feststellen, es gibt aber dennoch ein Paar verlässliche Wege um festzustellen, ob die Lasagne noch genießbar ist.

Wenn Du Dir allerdings gar nicht sicher bist, wie lange die Lasagne schon gelagert wird, dann solltest Du sie lieber nicht essen.

Woran erkennt man abgelaufene Lasagne?

Um zu erkennen ob die Lasagne noch essbar ist kannst Du drei deiner Sinne benutzen.

1- Sehen

Sieh dir die Lasagne unter gutem Licht genau an. Sind Anomalien zu erkennen? gibt es Verfärbungen, dunkle Flecken oder gar Schimmel? Wenn Dir nichts weiter auffällt kannst Du zum zweiten Schritt übergehen.

2- Riechen

Hole die Lasagne aus dem Kühlschrank, lasse sie kurz aufwärmen und rieche dann daran. Der Grund dafür ist, dass Kälte Gerüche unterdrückt. Fallen Dir unappetitliche Gerüche auf? Riecht die Lasagne sauer? Falls Dir auch hier nicht auffällt kannst Du als nächstes den Geschmack testen.

3- Schmecken

Wärme die Lasagne ordentlich auf, sodass sie auch im Kern kochend heiss ist. Auf diese Weise kommen die meisten Mikroben dabei um. Dann kannst Du einen Geschmackstest durchführen. Ist etwas ungewohntes im Geschmack zu erkennen? Achte auch auf die Konsistenz. Wenn alles normal scheint und die Lasagne Dir schmeckt dürfte sie noch genießbar sein.

Wie lange sind Lasagneplatten haltbar?

Getrocknete Lasagne-Blätter sind in der Regel viele Jahre haltbar wenn sie dunkel und trocken gelagert wurden. Frische Nudelplatten kann man im Kühlschrank etwa 1 Tag aufbewahren oder 1 bis 2 Monate einfrieren. Gekochte Lasagneplatten halten sich im Kühlschrank 2 bis 3 Tage.

Bei Zimmertemperatur GekühltTiefgefroren
getrocknete Lasagneplatten5 Jahre
frische Lasagneplatten4 Stunden, luftdicht verpackt24 Stunden1 bis 2 Monate
gekochte Lasagneplatten2 Stunden2 bis 3 Tage2 bis 3 Monate
Nudelteig für Lasagne4 Stunden, luftdicht verpackt24 Stunden1 bis 2 Monate
Diese Tabelle beschreibt die Haltbarkeit von getrockneten, frischen und gekochten Nudelplatten im Kühlschrank, im Gefrierschrank und bei Zimmertemperatur.

Auch den Nudelteig für Lasagne kann man einige Zeit aufbewahren. Das ist zum Beispiel nützlich wenn man ihn im Voraus vorbereiten möchte.

Nudelteig für Lasagne ist ungekühlt etwa 4 Stunden haltbar, im Kühlschrank hält er etwa 24 Stunden und tiefgekühlt kann man ihn 1 bis 2 Monate aufbewahren. Der Teig muss stets luftdicht verpackt sein um nicht auszutrocknen.

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!