5 manuelle Nudelmaschinen im Test (2021)


Geschrieben von: Daniel / Datum der letzen Aktualisierung: Mi. 24. März. 2021


Eine Manuelle Nudelmaschine ist beim Nudeln machen ein nützlicher Helfer, und verglichen mit anderen Arten von Nudelmaschinen, relativ kostengünstig. Je nach Produkt zahlt man etwa 25€ bis 70€. Wie macht sich der Preisunterschied bemerkbar, und erfüllen alle Produkte die Erwartungen? Um das herauszufinden, habe ich 7 der aktuell beliebtesten manuellen Nudelmaschinen bestellt, und nach konkreten Kriterien getestet.

Als Ergebnis des Tests ist die manuelle Nudelmaschine "Marcato Atlas 150 von Marcato empfehlenswert. diese Pastamaschine hat in allen Aspekten gut abgeschnitten und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das überzeugendste Argument sind die 10 Jahre Garantie, die der Hersteller bietet. Es ist übrigens auch die Nudelmaschine, die ich selbst nutze.

Wie die anderen Produkte sich gemacht haben und wie Du vielleicht ein bisschen Geld sparen kannst, erfährst Du weiter unten im Detail, unter Rangliste: Die Top 5 manuellen Nudelmaschinen getestet.

Einleitung


Was ist eine Manuelle Nudelmaschine?

Die manuelle Nudelmaschine ist ein, aus Metall gefertigtes Gerüst, mit zwei Walzen. Sie dient dazu, schneller und präziser zu walzen, als mit dem Nudelholz. Die Walzen sind Stufenverstellbar und lassen die Dicke des Teigs bestimmen. Als Resultat erhält man viereckige Teig-Platten, die man entweder für Lasagne verwendet, oder in andere Nudelsorten weiterverarbeitet. Meistens ist im Zubehör eine zweite oder dritte Walze, für Bandnudeln oder Spaghetti, enthalten.

Im Gegensatz zu einem Pasta-Vollautomaten, der alle Schritte der Teig-Zubereitung von selbst ausführt (Mischen, Kneten, Walzen), übernimmt die manuelle Nudelmaschine nur das "Walzen" oder "Ausrollen" des Pastateigs. Anders, als bei einer elektrischen Nudelmaschine (mit Motor), wird die manuelle Nudelmaschine mit einer Handkurbel bedient.

Wie funktioniert eine Manuelle Nudelmaschine?

In meinem Beitrag "Pasta selber machen mit Nudelmaschine", habe ich im Detail erklärt, wie man eine manuelle Nudelmaschine korrekt bedient. Hier nur eine kurze Zusammenfassung:

Ausgangssituation ist ein fertiger, ausgeruhter Teig. ich schneide einen stück ab und gebe es zwischen die zwei Walzen. dazu stelle ich die breiteste Stufe ein. das mache ich zwei mal bei höchster Stufe, und dann gehe ich einmal durch jede weitere Stufe, immer kleiner werdend, bis die gewünschte Dicke für meine Nudelsorte erreicht ist.

wenn ich Bandnudeln will, dann befestige ich den Nudelaufsatz und walze die Teig-Platte durch.

Braucht man zum Pasta machen eine manuelle Nudelmaschine?

Nein, frische Pasta kann man auch gut ohne Nudelmaschine herstellen. Tatsächlich habe ich eine (sehr ausführliche) Anleitung zum Pasta selber machen verfasst, in der ich erkläre, wie man auch ohne Nudelmaschine ein gutes Resultat bekommt.

Statt der Nudelmaschine benutzt man dann ein Nudelholz um den Teig auszurollen. Das besitzt ja auch wirklich fast jeder. Ein echter Italiener benutzt aber nicht ein klassisches Nudelholz, sondern ein Matterello. Das sieht dem Nudelholz ähnlich, hat aber keine Griffe und ist deutlich breiter. Bei Nudelteig, der sehr dünn ausgerollt wird, ist das von Vorteil. Für uns ist ein Nudelholz aber völlig ausreichend.

Was sind die Vorteile einer manuellen Pastamaschine?

Geht etwa 2x so schnell

Nudeln machen brauchst seine Zeit, doch mit einer manuellen Nudelmaschine geht es schneller. Für das Walzen mit einem Nudelholz brauche ich etwa 15-20 Minuten (abhängig von der Teigkonsistenz). Weitere 10 Minuten nimmt das Formen der Nudeln in Anspruch (bei einfachen Bandnudeln). Mit der Nudelmaschine reduziert sich das auf ca. 10 Minuten fürs walzen und ca. 5 Minuten fürs Formen. Je größer die Menge an Teig, desto höher die Zeitersparnis.

Du erhältst eine gleichmäßige Teigdicke...

Eine der wichtigsten, wenn nicht DIE wichtigste Sache beim Ausrollen des Teigs, ist es eine gleichmäßige Teig-Dicke zu erhalten. Mit einem Nudelholz ist es schwer ein perfektes Resultat zu erzielen, meistens wird der Teig nicht dünn genug gerollt. Die Konsequenz: viel zu Dicke Nudeln, da sie beim Kochen ja nochmals an Volumen gewinnen (vor allem, wenn Salz enthalten ist). Und wer entschieden weiterwalzt, um genau das zu verhindern, der läuft Gefahr, dass die Teigplatte an einer Stelle zu dünn wird und reisst. Mit einer manuellen Nudelmaschine erhält man immer die gewünschte Teig-Dicke, weil es dafür ja extra einen Regler mit mehreren Stufen gibt.

... und (fast) perfekte Lasagneplatten

Mit der manuellen Nudelmaschine erhält Du eine gut geformte Lasagne-Platte, die zumindest in der Länge schön gerade ist. Bei dem Walzen mit dem Nudelholz erhält man eher eine kreisförmige Platte. Das Problem: zum Formen vieler Nudelsorten geht eine viereckige Form besser auf.

Das Kurbeln geht viel leichter (Krafttechnisch)

Obwohl man sich das Kurbeln vielleicht erst anstrengend vorstellt, ist es im Gegenteil, ganz einfach. Das Walzen mit dem Nudelholz ist deutlich, deutlich anstrengender während das Kurbeln mit einer Hand ohne Probleme geht. Die freie Hand kann dabei entspannt die Teig-Platte aus der Walze führen (um ein zusammenkleben zu verhindern).

Perfekt geformte Nudeln sind der neue Standart

bei jeder (hier gezeigter) Nudelmaschine sind Aufsätze für Nudelsorten enthalten. Mindestens eines davon eignet sich für Bandnudeln (z.B Tagliatelle). Mit diesem Aufsatz geht das Formen der Nudeln nicht nur einfach, sondern liefert auch viele, gleichförmige Nudeln. Breite Bandnudeln gehen frei Hand auch ganz gut, aber Spaghetti macht man lieber mit einer Nudelmaschine.

Kaufberatung


Rechtlicher Hinweis: Diese Webseite finanziert sich durch die Teilnahme am Amazon-Partnerprogramm. Alle Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet. Wenn Du einen dieser Links nutzt, erhalte ich unter Umständen eine Provision. Für Dich entstehen dabei natürlich keine Zusatzkosten.


Manuelle Nudelmaschinen mit Handkurbel sind sich untereinander sehr ähnlich. Es gibt ein Paar Merkmale, die es sich lohnt zu vergleichen. Ich der folgenden Tabelle habe ich 3 empfehlenswerte Nudelmaschinen (manuell) nach wichtigen Kriterien verglichen:

Empfehlung
Marcato Atlas 150
Tooluck manuelle Nudelmaschine
Imperia 20600 Nudelmaschine
Maße
20.3 x 20.3 x 17.8 cm
19.56 x 12.45 x 11.94 cm
20.4 x 18.3 x 15.7 cm
Material
Aluminium
Edelstahl
Metall
Nudelsorten
Fettuccine, Tagliolini
Spaghetti, Fettuccine
Tagliatelle, Fettuccine
Verstellbare stärken
10
7
6
Motor erhältlich?
Zubehör erhältlich?
63,78 €
35,99 €
58,89 €
Garantie
10 J
-
2 J
Empfehlung
Marcato Atlas 150
Maße
20.3 x 20.3 x 17.8 cm
Material
Aluminium
Nudelsorten
Fettuccine, Tagliolini
Verstellbare stärken
10
Motor erhältlich?
Zubehör erhältlich?
63,78 €
Garantie
10 J
Tooluck manuelle Nudelmaschine
Maße
19.56 x 12.45 x 11.94 cm
Material
Edelstahl
Nudelsorten
Spaghetti, Fettuccine
Verstellbare stärken
7
Motor erhältlich?
Zubehör erhältlich?
35,99 €
Garantie
-
Imperia 20600 Nudelmaschine
Maße
20.4 x 18.3 x 15.7 cm
Material
Metall
Nudelsorten
Tagliatelle, Fettuccine
Verstellbare stärken
6
Motor erhältlich?
Zubehör erhältlich?
58,89 €
Garantie
2 J

Manuelle Nudelmaschine Kaufen: Auf welche Merkmale sollte Ich achten?

Es gibt ein Paar Merkmale, die Du vor dem Kauf einer manuellen Nudelmaschine beachten kannst. Welche das sind habe ich hier kurz zusammengefasst.

Die Maße

Bevor Du eine manuelle Nudelmaschine kaufst, solltest Du eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie viel Platz Du dafür brauchst. Die Geräte selbst messen ca. 20 x 20 cm (Breite und länge). Um die Nudeln zu machen brauchst Du aber mehr Platz, ein Quadratmeter sollte es mindestens sein. 

Die Befestigung

Vor dem Kauf lohnt es sich auch zu prüfen, ob Du die Nudelmaschine befestigen kannst. Es wird immer ein Haltegriff mitgeliefert, die Nudelmaschine kann man aber nicht überall befestigen.

Manuelle Nudelmaschinen (vor allem günstige) haben nicht viel Eigengewicht, daher ist die Halterung wichtig. Ohne Halterung musst Du die Nudelmaschine selbst festhalten, aber dann fehlt Dir eine Hand, um den Teig sauber aus der Walze zu führen. Überlege also, wo Du deine Nudelmaschine befestigen kannst.

Die Haltbarkeit

Eine manuelle Nudelmaschine benutzten die meisten nicht jede Woche, sondern über Jahre hinweg in unterschiedlichen Zeitabständen. Deshalb ist es angebracht, dass so ein Produkt mehrere Jahre, gar ein ganzes Leben lang hält. Die Haltbarkeit lässt sich nicht voraussagen, aber ein Paar Indikatoren kannst Du berücksichtigen.

Das Material

Die aus Stahl gebauten, Manuellen Nudelmaschinen sind anfällig für Rost. Bei dem Kauf einer Nudelmaschine kannst Du darauf achten, dass das verwendete Material verchromter Edelstahl, oder Aluminium ist.

Die Verarbeitung

Wenn der Hersteller eine Garantie bietet, ist das ein Zeichen für Vertrauen in das Produkt. Es wird wahrscheinlich länger halten, als die Garantie verspricht, und falls nicht kann man immer noch den Hersteller kontaktieren.

Die Garantie

Die Qualität der Verarbeitung ist bei manuellen Nudelmaschinen wichtig, weil die Walzen noch Jahre später präzise arbeiten sollen. Einen Überblick kannst Du Dir auch über die Amazon Bewertungen schaffen. Allerdings muss man immer davon ausgehen, dass nicht alle Bewertungen immer auf natürlichem Wege entstehen. Zu den 7 bestellten Nudelmaschinen habe ich eine eigene Bewertung abgegeben.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang einer manuellen Nudelmaschinen umfasst in der Regel:

  • Die Walze für Lasagne-Platten
  • 2 separate Aufsätze für Nudelsorten
  • Eine Tischklemme (zum Befestigen)

Das wichtige sind die 2 separaten Aufsätze. Je nachdem welche Nudelsorten Du lieber magst, kannst Du ein passendes Angebot wählen. Meistens handelt es sich bei beiden Aufsätzen um eine Art von Bandnudeln. Es variiert also hauptsächlich die Breite der Nudeln, der Unterschied ist nicht immens. aber es lohnt sich einen Blick auf die Nudelsorten zu werfen, und ob überhaupt 2 Aufsätze mitgeliefert werden.

Das Angebot des Herstellers

Ein leicht zu übersehender Aspekt bei der Wahl der richtigen Nudelmaschine mit Handkurbel ist, Das Zubehör Sortiment des Herstellers. Bei etablierten Herstellern gibt es eine ganze Reihe an zusätzlicher Aufsätze, die man nachträglich erwerben kann.

Die Hersteller Marcato und Imperia  sind die einzigen, die ein nennenswertes Sortiment an Zubehör bieten.

Rangliste: Die 5 Besten Manuellen Nudelmaschinen aus dem Test


Ein Teil meiner Aufgabe, um diesen Artikel zu verfassen, war, das Angebot auf dem Markt gründlich zu recherchieren. Das Ergebnis: es gibt ein Dutzend manueller Nudelmaschinen auf dem Markt, die sich in einer Preisspanne von 25€ bis 70€ bewegen. Für den Nudelmaschinen Test habe ich 5 davon ausgewählt, die unterschiedliche Preisstufen repräsentieren.

Platz 1: Marcato Atlas 150

BEWERTUNG:

Lieferumfang
90%
Qualität und Verarbeitung
95%
Preis-Leistungs-Verhältnis
100%

TESTFAZIT:

Die manuelle Nudelmaschine von Marcato befindet sich am oberen Ende der Preisspanne. Die Lieferung gibt einen guten ersten Eindruck. das Gerät ist schwer und sowohl das Material, als auch die Verarbeitung fühlen sich  hochwertig an. Der Lieferumfang umfasst nur das nötigste, bei einer manuellen Nudelmaschine kommt es aber vor allem auf die Haltbarkeit, und somit auf die Qualität an.

Diese ist bei der Marcato Atlas 150 gegeben: es gibt keine Verarbeitungsfehler und der Hersteller bietet eine 10 Jahre Garantie auf das Produkt. Damit landet diese Nudelmaschine auf dem sicheren ersten Platz. Der Hersteller bietet darüber hinaus eine umfangreiche Auswahl an Zubehör.

Platz 2: Tooluck manuelle Nudelmaschine

BEWERTUNG:

Lieferumfang
90%
Qualität und Verarbeitung
85%
Preis-Leistungs-Verhältnis
80%

TESTFAZIT:

Die manuelle Nudelmaschine von TOOLUCK befindet sich am mittleren bis oberen Ende der Preisspanne. Die Lieferung gibt einen guten ersten Eindruck ab. Das Produkt ist leichter als die Markenkonkurrenten, hier hat der Hersteller etwas gespart.  Das Produkt ist aber insgesamt gut verarbeitet. Im Gegensatz zu den unteren Plätzen sind keine Fehler in der Verarbeitung festzustellen, deshalb hat sich diese Nudelmaschine den zweiten Platz verdient.

Platz 3: Imperia 20600

BEWERTUNG:

Lieferumfang
95%
Qualität und Verarbeitung
70%
Preis-Leistungs-Verhältnis
85%

TESTFAZIT:

Die manuelle Nudelmaschine von Imperia befindet sich am oberen Ende der Preisspanne. Die Lieferung gibt einen guten ersten Eindruck. das Gerät ist schwer und das Material fühlt sich hochwertig an. Der Hersteller hebt sich mit folgenden Sachen von der Konkurrenz ab:

Imperia liefert ein praktisches Zuführblech mit, der das Walzen zusätzlich erleichtert. Der Griff der Handkurbel ist aus Holz gefertigt. Die anderen Hersteller verwenden hier Plastik. Zusätzlich bietet die Form der Befestigungszange für manche den Vorteil, auch an knappe Tischkanten befestigt werden zu können (mehr Infos im Testbericht unter dem Punkt "Halterung").

Negativ fällt auf, dass Die Nudelmaschine bei erster Benutzung Schmauch-Spuren auf der Arbeitsfläche hinterlässt. Zusätzlich gab es bei dem getesteten Produkt einen kleinen Verarbeitungsfehler, der es bei erster Benutzung verhinderte, die Handkurbel zu befestigen (das Problem wurde relativ leicht behoben). Ohne diese zwei Mankos hätte sich Imperia sogar den ersten Platz geholt, doch so reicht es leider nur für Platz 3.

Platz 4: Bremermann manuelle Nudelmaschine

BEWERTUNG:

Lieferumfang
85%
Qualität und Verarbeitung
40%
Preis-Leistungs-Verhältnis
45%

TESTFAZIT:

Die manuelle Nudelmaschine von Bremermann befindet sich am unteren Ende der Preisspanne. Die Lieferung gibt, bis auf die verknickte Anleitung, einen guten ersten Eindruck. Mit der roten Farbe hebt sich diese Maschine von den anderen ab. Alle wichtigen Teile sind enthalten, der Hersteller liefert zusätzlich als einziger einen Reinigungspinsel um die Reinigung zu vereinfachen.

Beim Auspacken fällt leider auf, dass der Hersteller mehr in die Qualität des Produkts hätte investieren sollen, statt in einen Pinsel. Die Hauptwalze ist im Gegensatz zu der von Markenherstellern sehr leicht. Der Aufsatz scheint zumindest etwas hochwertiger verarbeitet zu sein. Der Boden der Nudelmaschine leicht uneben. Beim Versuch, den Aufsatz für die Nudelsorten zu befestigen kommt allerdings der Qualitätsmangel deutlich zum Vorschein. Die Metallschienen sind leicht verbogen, sodass montieren besonders schwer fällt. hier gibt es ganz klar Punkte Abzug. Der Plastik-Griff der Handkurbel wirkt ebenfalls minderwertig in der Verarbeitung.

Platz 5: Monzana manuelle Nudelmaschine

BEWERTUNG:

Lieferumfang
80%
Qualität und Verarbeitung
30%
Preis-Leistungs-Verhältnis
15%

TESTFAZIT:

Die manuelle Nudelmaschine von Monzana befindet sich in der Mittleren bis oberen Preisklasse. Im ersten Eindruck fällt nichts besonderes auf. die Hauptwalze ist, wie bei allen günstigeren Geräten, sehr leicht. Beim Aufsatz für die Nudelsorten wurde aber scheinbar nicht am Material gespart, dieser ist besonders schwer. Durch den Gewicht-Unterschied steht die Nudelmaschine allerdings nicht in einem guten Gleichgewicht.

Leider zeigt sich beim Versuch den Aufsatz zu befestigen, dass die Schienen verbogen sind. Das Montieren ist sehr schwierig. Dies ist wohl ein Beweis dafür, dass der Preis sich nicht automatisch auch in der Qualität widerspiegelt.

Die Testkriterien: So Habe ich die Manuellen Pastamaschinen getestet


Die manuellen Nudelmaschinen habe ich in 3 Kategorien bewertet:

  • Lieferumfang
  • Qualität und Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Lieferumfang

In die Bewertungs-Kategorie "Lieferumfang fließen folgende Faktoren hinein:

  • Wie ist die Lieferung Präsentiert?
  • Was wird mitgeliefert?
  • Ist eine verständliche Anleitung enthalten?
  • sind alle Teile enthalten?
  • ist das Produkt neu?
  • Stimmen die Angaben des Herstellers?
  • Bietet der Hersteller zusätzlich erwerbsbares Zubehör?
Image

Qualität und Verarbeitung

In die Bewertung-Kategorie "Qualität und Verarbeitung" fließen folgende Faktoren hinein:

  • Wie wirkt die Verarbeitung auf den ersten Blick?
  • Sorgt die Halterung für ausreichend Stabilität?
  • Wie schwer ist das Produkt? (gibt Auskunft über das verwendete Material)
  • Lassen sich die Aufsätze leicht und gut befestigen? (Das war oft ein Schwachpunkt)
  • Funktioniert die Handkurbel wie erwartet?
  • Wie präzise ist die Stufenverstellung der Walzen?
  • Gibt es ein Garantie auf das Produkt?
  • Gibt es sonstige Mängel in der Qualität und Verarbeitung des Produkts?

Preis-Leistungs-Verhältnis

In der Bewertung-Kategorie "Preis-Leistungs-Verhältnis" bewerte ich, wie der Kaufpreis im Verhältnis zur gebotenen Leistung steht. (Es handelt sich um den Preis, den ich bezahlt habe. Die Preise der Produkte können variieren.)

FAQ: Fragen zu Nudelmaschinen mit Handkurbel


Kann Man eine Manuelle Nudelmaschine mit einem Motor aufrüsten?

Ja, mehrere Hersteller bieten die Möglichkeit die manuelle Nudelmaschine mit einem zusätzlichen Motor Aufsatz auszustatten. Solch ein Motor kostet um die 40€ und ersetzt die manuelle Handkurbel, sodass die Walzen auf Knopfdruck automatisch funktionieren.

Was bringt ein Motor für Nudelmaschinen für Vorteile, für wen lohnt sich die Investition?

Der Motor arbeitet durchgehend schneller als das Kurbeln mit der Hand und erfordert hingegen keinen Kraftaufwand. Somit geht das Pasta herstellen auch bei größeren Mengen vergleichsweise schnell. Wenn Du effektiver und in größeren Mengen Nudeln herstellen willst erweist sich ein Motor als Lohnenswert und Vorteilhaft.

Zusätzlich hast Du dabei beide Hände frei und kannst einfacher die Ausgabe des Teiges kontrollieren und ausbessern um sicherzustellen, dass der Teig nicht reisst oder zusammenklebt weil er zu lange aufeinanderliegt.

Ein Nachteil von manuellen Nudelmaschinen ist, dass sie an die Arbeitsfläche befestigt werden muss. Der Motor löst dieses Problem und fügt der Nudelmaschine zusätzlich ausreichend Gewicht hinzu, sodass das Gerät nicht einmal befestigt werden muss. (Hersteller raten immer dazu die Maschinen zu befestigen, aus meiner Erfahrung ist dies aber nicht notwendig).

Für diesen überschaubaren Aufpreis empfinde ich den Kauf eines zusätzlichen Motors als lohnenswert, vor allem wenn Du vorhast etwas regelmäßiger Pasta selber zu machen. Wenn Du allerdings nur ganz selten Pasta herstellst kannst Du auch darauf verzichten.

Wenn Du den Kauf eines Motors für deine Nudelmaschine als Möglichkeit behalten willst, dann wähle deine Nudelmaschine bedacht, denn nicht alle Hersteller bieten einen passenden Motor als Zubehör. Eine gute Wahl ist die bereits empfohlene "Marcato Atlas 150".

Alternativ kannst Du Dich auch direkt für die Variante mit Motor entscheiden, und sparst dabei in der Summe sogar etwas Geld.

Was sind Alternativen zu einer Nudelmaschine mit Handkurbel?

Es gibt genau 3 Alternativen zu einer Nudelmaschine mit Handkurbel. Die erste ist, die Nudeln von Hand zu machen. Die zweite ist es, einen zusätzlichen Motor zu erwerben, der das Kurbeln übernimmt. Die dritte Alternative, um zuhause selbstgemachte Nudeln zu genießen ist, eine Vollautomatische Nudelmaschine zu kaufen. diese übernehmen nicht nur das Walzen, sondern gleich alle Schritte der Nudelherstellung. dafür sind diese Geräte in einer höheren Preisklasse.