Image

Cremige Pilzpfanne mit Tagliatelle

Am besten schmeckt dieses Rezept mit frischen, selbst gemachten Nudeln. Wie einfach das geht erfährst Du in der Anleitung für selbstgemachte Pasta. Der Zeitaufwand ist etwas höher wenn Du die Nudeln selber machst aber es lohnt sich. Die Arbeitszeit beträgt etwa 25 Minuten, zusätzlich musst Du etwa 30 Minuten Ruhezeit für den Teig berechnen.

Für dieses Rezept habe ich Fettuccine gewählt. Die habe ich mit der Marcato Atlas 150 hergestellt, es geht aber auch ganz einfach ohne Nudelmaschine. Für Tagliatelle eignet sich eine Teig-Dicke von 1,8 mm und eine Nudel-Breite von 10 mm. Das entspricht dem Walzen auf der Stufe 4 bei der Marcato Atlas 150.

Was es bei diesem Rezept zu beachten gibt

Dieses Rezept ist relativ einfach. Ein Tipp, den ich vor kurzem gelernt habe, ist wie man Champignons Sauber macht.

Das Wichtigste dabei ist, sie nicht mit Wasser abzuwaschen sondern sie vorsichtig mit einer Pilzbürste zu putzen damit sie kein Aroma verlieren.

Hier habe ich eine ausführliche Anleitung zum Champignons putzen gefunden.

cremige Pilzpfanne mit Tagliatelle

Rezept drucken
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 450 g Tagliatelle
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200 g Schmand
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 El Olivenöl
  • 250 g Champignons Braun
  • 100 ml Weisswein
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Die Champignons putzen, die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
  • Die Champignons in Olivenöl etwa 3 Minuten anbraten. Inzwischen Wasser für die Nudeln aufsetzen.
  • Die Zwiebel hinzufügen und 2 Minuten mitbraten, dann mit Weisswein ablöschen.
  • Den Schmand untermischen und 10 Minuten lang köcheln lassen.
  • Währenddessen die frischen Nudeln 3 Minuten lang kochen.
  • einen Schöpfer Nudelwasser in die Pfanne geben, die Nudeln abtropfen und alles in der Pfanne vermengen. Weitere 5 Minutenköcheln.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreut servieren und genießen!