Image

Fusilli selber machen

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!

Fusilli sind in Deutschland auch als Spirelli oder Spiralnudeln bekannt. Sie haben die Form einer Helix ind sind etwa 4 Zentimeter lang. Bei der hier gezeigten Nudelsorte handelt es sich um Fusilli al Ferretto, die handgeformte Variante der Fusilli.


Du hast noch nicht viel Erfahrung mit selbst gemachter Pasta? Dann solltest Du den folgenden Artikel lesen, dort erkläre ich die Grundlagen:

Nudeln selber machen: So gelingt italienische Pasta!


Fusilli selber machen – So geht’s

Für selbst gemachte Fusilli brauchst Du:

  • Eine Arbeitsfläche mit viel Platz (am besten ist ein Holzuntergrund)
  • Ein Nudelholz (je breiter, desto besser)
  • Ein dünnes Metallstäbchen

In der Regel wird für diese Nudelsorte das italienische Grundrezept für Nudelteig mit Ei verwendet. Ich habe die Fusilli stattdessen aus einem abgewandelten grünen Nudelteig mit Spinat hergestellt.

Die Zutaten sind:

  • 455 Gramm Weizenmehl Typ 405 oder 550 (oder italienisches Weizenmehl Tipo 00)
  • 250 Gramm frischer Spinat
  • 250 Gramm Eier (ca. 5 Eier Größe S)

Schritt 1: Den Nudelteig zu einem dünnen Band mit 0,5 Zentimeter Durchmesser ausrollen

Für diese Nudelsorte muss der Nudelteig nicht ausgerollt werden. Ich schneide ganz einfach ein Stück des Teigs ab und rolle es mit den Handflächen zu einem dünnen Strang mit etwa 3 bis 5 Millimeter Durchmesser.

Dieses teile ich anschließend in etwa 5 Zentimeter lange Stücke.

Schritt 2: Den Metallstab im 45 Grad Winkel über das Band rollen und abstreifen

Dann platziere ich den Metallstab im 45 Grad Winkel auf den Strang und rolle es mit etwas Druck nach vorn aus. Auf diese Weise wickelt sich der Teig um den Stab und erhält seine Spiralform.

Nun streife ich die selbst gemachten Fusilli vorsichtig vom Stab ab und wiederhole den Vorgang, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Fusilli selber machen

Fusilli sind in Deutschland auch als Spirelli oder Spiralnudeln bekannt. Sie haben die Form einer Helix ind sind etwa 4 Zentimeter lang. Bei der hier gezeigten Nudelsorte handelt es sich um Fusilli al Ferretto, die handgeformte Variante der Fusilli.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Eine Arbeitsfläche mit viel Platz (am besten ist ein Holzuntergrund)
  • Ein Nudelholz (je breiter, desto besser)
  • Ein dünnes Metallstäbchen

Zutaten
  

  • 455 Gramm Weizenmehl Typ 405 oder 550 oder italienisches Weizenmehl Tipo 00
  • 250 Gramm frischer Spinat
  • 250 Gramm Eier ca. 5 Eier Größe S

Anleitungen
 

  • Den Nudelteig zu einem dünnen Band mit 0,5 Zentimeter Durchmesser ausrollen
  • Den Metallstab im 45 Grad Winkel über das Band rollen und abstreifen
Keyword Fusilli, Nudelsorte

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!


Hi, Ich bin Daniel und mache meine Nudeln selbst.

Hier im Pastapalast möchte ich Dir zeigen, wie viel Variation in der Welt der selbst gemachten Nudeln möglich ist, und Dich dazu motivieren, es selbst auszuprobieren. Mehr erfahren ...