Image

Grüner Nudelteig mit Spinat und Ei

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!

Der grüne Nudelteig wird meistens mit Spinat gefärbt, man kann aber auch andere Zutaten wie zum Beispiel Brennnesseln verwenden.

Der Geschmack ist kaum spürbar, doch die im Spinat enthaltenen Nährstoffe gehen nicht verloren!

In Italien wird grüner Nudelteig oft für die Herstellung von Lasagneblättern verwendet, man kann aber auch leckere Ravioli und Tortellini damit formen.

Grundrezept für grünen Nudelteig mit Spinat (für 4 Personen):

  • 455 Gramm Weizenmehl Typ 405 oder 550 (oder italienisches Weizenmehl Tipo 00)
  • 250 Gramm frischer Spinat
  • 250 Gramm Eier (ca. 5 Eier Größe S)

Grünen Nudelteig mit Spinat herstellen – So geht’s

Für die Herstellung brauchst Du:

  • Eine große Arbeitsfläche
  • Einen Mixer
  • Eine Gabel
  • Einen Teigschaber (optional)

Die Arbeitszeit beträgt etwa 15 Minuten, danach sollte der Teig etwa 30 Minuten ruhen, bevor Du ihn weiterverarbeitest.

Schritt 1: Den Spinat 3 Minuten kochen, abkühlen lassen und das Wasser auspressen

Als Erstes koche ich den Spinat etwa 3 bis 4 Minuten abgedeckt. Dann lasse ich es über einem Sieb abkühlen und presse das Wasser so gut wie möglich aus. Dieser Schritt ist wichtig, damit der Nudelteig nicht zu feucht wird.

Schritt 2: Mit den Eiern in den Mixer geben und pürieren

Den ausgepressten Spinat gebe ich anschließend mit den Eiern in meinen Mixer, bis ein glattes Püree entsteht.

Schritt 3: Das Mehl auf die Arbeitsfläche leeren und die Eier-Spinat-Mischung in die Mulde leeren und vermischen

Sobald das Spinat-Püree fertig ist, leerst Du das Mehl auf die Arbeitsfläche, formst in der Mitte eine Mulde und füllst die Eimasse hinein. Dann inkorporierst Du mit der Gabel langsam das Mehl aus der Außenwand in die Eimasse.

Schritt 4: Mit dem Teigschaber das gesamte Mehl einarbeiten und dann mit den Händen einen Teig-klumpen formen

Als Nächstes vermischst Du das gesamte Mehl mit der Eimasse (ich verwende dazu immer meinen Teigschaber) und knetest die bröselige Masse zu einem Teig-Klumpen.

Schritt 5: Mindestens 10 Minuten kneten, bei Bedarf etwas Mehl dazugeben

Knete den Teig mindestens 10 Minuten lang, bis die Oberfläche glatt ist und nicht mehr an den Händen klebt.

Ist der Teig noch zu feucht, kannst Du einfach etwas Mehl auf die Arbeitsfläche leeren und weiter kneten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Es gibt mehrere Knettechniken, eine davon finde ich besonders effektiv:

Übe mit dem Handballen Druck nach vorn auf die Teigmasse aus. Ziehe den Teig mit der anderen Hand wieder zurück und drehe ihn dabei leicht um etwa 45°. Wiederhole den Vorgang, bis alle Teig-Brösel eingearbeitet sind.

Schritt 6: Den fertigen Nudelteig in Frischhaltefolie verpacken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen

Der letzte Schritt ist simpel, aber enorm wichtig: Wickle den Nudelteig luftdicht in Frischhaltefolie und lege in mindestens 30 Minuten zur Ruhe.

Dadurch erhält er seine elastische Konsistenz, die es erlaubt, daraus dünne Lasagneblätter und sogar gefüllte Nudelsorten wie Tortellini zu formen.

Grüner Nudelteig mit Spinat

Der grüne Nudelteig wird meistens mit Spinat gefärbt, man kann aber auch andere Zutaten wie zum Beispiel Brennnesseln verwenden.
Der Geschmack ist kaum spürbar, doch die im Spinat enthaltenen Nährstoffe gehen nicht verloren!
In Italien wird grüner Nudelteig oft für die Herstellung von Lasagneblättern verwendet, man kann aber auch leckere Ravioli und Tortellini damit formen.
Zubereitungszeit 45 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Nudelteig
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Mixer
  • 1 Gabel
  • 1 Teigschaber
  • 1 Frischhaltefolie

Zutaten
  

  • 250 g Frischer Spinat
  • 250 g Eier
  • 455 g Weizenmehl Typ 405 oder 550 (oder italienisches Weizenmehl Tipo 00)

Anleitungen
 

  • Den Spinat 3 Minuten kochen, abkühlen lassen und das Wasser auspressen
  • Mit den Eiern in den Mixer geben und pürieren
  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche leeren und die Eier-Spinat-Mischung in die Mulde leeren und vermischen.
  • Mit dem Teigschaber das gesamte Mehl einarbeiten und dann mit den Händen einen Teig-klumpen formen.
  • Mindestens 10 Minuten kneten, bei Bedarf etwas Mehl dazugeben.
  • Den fertigen Nudelteig in Frischhaltefolie verpacken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Keyword nudelteig
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!


Hi, Ich bin Daniel und mache meine Nudeln selbst.

Hier im Pastapalast möchte ich Dir zeigen, wie viel Variation in der Welt der selbst gemachten Nudeln möglich ist, und Dich dazu motivieren, es selbst auszuprobieren. Mehr erfahren ...