Image

Ravioli mit Spinat Ricotta Füllung und Salbei Butter

Dieses vegetarische Ravioli Rezept mit Spinat und Ricotta Füllung ist ein Klassiker der italienischen Küche. Passend dazu gibt es eine delikate Salbei Butter Soße, die dem Gericht eine angenehme Frische verleiht.

In diesem Rezept sind die Ravioli, die Füllung und die Soße selbst gemacht. Ganz unten findest Du eine kompakte Anleitung und die Zutatenliste. Wenn Du gleich beim ersten Mal ein gutes Ergebnis erzielen willst, dann rate ich Dir allerdings kurz die folgende Anleitung zu lesen.

Selbst gemachte Ravioli mit Spinat Ricotta Füllung – So geht’s

Es ist nicht das erste Mal, dass ich Ravioli selber mache und die ersten Versuche waren (zugegeben), eher bescheiden. Damit es bei Dir gleich beim ersten Mal klappt habe ich eine detaillierte Anweisung verfasst, mit Tipps die ich durch meine Fehlversuche gelernt habe und mit Bildern zum besseren Verständnis der Zubereitungsschritte.

Ich versuche mich kurz zu fassen ohne wichtiges auszulassen. Wenn Du bereit bist legen wir los!

Vorbereitung

Das Wichtigste bei jedem Rezept – und vor allem bei selbst gemachten Ravioli – ist die Vorbereitung. Nimm Dir lieber jetzt ein Paar Minuten Zeit alles herzurichten, dann kannst Du Dich später voll und ganz auf die Zubereitung der Ravioli konzentrieren.

Für die Ravioli mit Spinat Ricotta Füllung brauchst Du folgende Utensilien:

  • Eine große Schüssel
  • Ein Mixer
  • Ein Spritzbeutel
  • Ein Raviolirad, Ravioli-Ausstecher oder Raviolibrett (oder eine beliebige Ausstechform)
  • Ein Küchenpinsel (optional)
  • Eine Nudelmaschine (optional)

Außerdem benötigst Du eine freie Arbeitsfläche mit viel Platz und ein großzügiges Zeitfenster von 2 Stunden, um frei von Stress alles zuzubereiten.

Die Zubereitung erfolgt in 4 Schritten:

  1. Als erstes bereiten wir einen für Ravioli geeigneten Teig zu.
  2. Während der Teig ruht kümmern wir uns um die Spinat Ricotta Füllung.
  3. Jetzt wird der Teig ausgerollt und die Ravioli gefüllt und geformt.
  4. Nun müssen wir nur noch die Ravioli kochen und die Salbei Butter Soße herstellen (ganz einfach).

Schritt 1: Den Teig für Ravioli vorbereiten

Ravioli Teig vorbereiten in 5 Schritten:

  1. Mulde mit Mehl formen.
  2. Eier in die Mulde geben und verquirlen.
  3. Mehl nach und nach einarbeiten bis eine bröselige Masse entsteht.
  4. Masse kneten bis ein homogener Teig Ball mit glatter Oberfläche entsteht. 
  5. In Frischhaltefolie verpacken und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2: Die Ricotta Spinat Füllung zubereiten

Spinat Ricotta Füllung zubereiten in 5 Schritten:

  1. Spinat spülen und in einem Topf ein Paar Minuten abgedeckt weich kochen.
  2. Spinat gut abtropfen um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. kurz beiseite legen.
  3. Parmesan reiben und mit Ricotta in einer Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Spinat in einem Mixer hacken und zur Ricotta creme geben. Gut vermischen.
  5. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen.

Schritt 3: Die Ravioli formen

Ravioli mit Spinat Ricotta formen:

  1. Eine lange, eckige Teig Platte halbieren.
  2. Auf eine der Hälften mit der Füllung kleine Häufchen in regelmäßigen Abständen auftragen.
  3. Einen Pinsel mit Wasser befeuchten und die Teig Ränder leicht befeuchten.
  4. Die zwei Hälften bündig übereinander legen und um die Häufchen herum zusammendrücken damit die Luft entweicht.
  5. mit dem Raviolirad oder der Ausstechform die Ravioli ausstechen. 

Schritt 4: Die Salbei Butter Soße aufbereiten

Salbei Butter aufbereiten:

  1. Butter in der Pfanne erhitzen.
  2. Salbei Waschen, trocken tupfen und in der Butter anschwitzen.
  3. Gekochte Ravioli in die Pfanne geben, anbraten und gut durchschwängen.

Ravioli mit Spinat Ricotta Füllung und Salbei Butter

Dieses vegetarische Ravioli Rezept mit Spinat und Ricotta Füllung ist ein Klassiker der italienischen Küche. Passend dazu gibt es eine delikate Salbei Butter Soße, die dem Gericht eine angenehme Frische verleiht.
Zubereitungszeit1 Std. 10 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Füllung

  • 500 g Spinat
  • 250 g Ricotta abgetropftes Gewicht
  • 10 g Parmesan
  • Muskatnuss
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

Für die Salbeibutter

  • 60 g Butter
  • 3 Zweige Salbei
  • Parmesan

Anleitungen

  • Teig für Ravioli vorbereiten und mindestens 30 Minuten ruhen lassen (Siehe Nudelteig für Ravioli weiter unten).
  • Währenddessen die Spinat Ricotta Füllung zubereiten (siehe unten) und in einen Spritzbeutel füllen.
  • Den Teig zu dünnen, rechteckigen Platten (wie Lasagne Platten) walzen.
  • Mit dem Spritzbeutel kleine Häufchen in etwa 3cm Abständen auf einer von zwei Platten auftragen. Die Ränder der Teigplatte mit einem Pinsel und etwas Wasser befeuchten. Dann mit einer zweiten, gleichförmigen Platte bündig abdecken.
  • Mit dem Daumen um die Häufchen herum pressen, um die Platten zusammenzukleben. Dabei die Luft zwischen den Teigplatten so gut wie möglich rauspressen. Die Ravioli mit einer passenden Form ausstechen oder mit einem Raviolirad teilen.
  • Die Ravioli 6 Minuten in gesalzenem Wasser kochen.
  • Währenddeseen die Salbeibutter vorbereiten (siehe unten).
  • Die Ravioli gut abtropfen und in der Pfanne mit Salbeibutter schwenken. mit Parmesan bestreuen und servieren.

Für die Spinat Ricotta Füllung

  • Spinat spülen und in einem Topf ein Paar Minuten abgedeckt weich kochen.
  • Spinat gut abtropfen um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Kurz beiseite legen.
  • Parmesan reiben und mit Ricotta in einer Schüssel Mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Spinat in einem Mixer hacken, zur Ricotta creme geben und gut vermischen.

Für die Salbei Butter

  • Butter in einer großen Pfanne bei niedriger Hitze schmelzen.
  • Salbei Waschen, gut trocken tupfen und in der Butter ein Paar Minuten anschwitzen.

Teig für Ravioli

Dieser Pastateig eignet sich für die Herstellung von Ravioli.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Mehl Tipo 00 oder Mehl Typ 405 oder Typ 550
  • 3 M Eier
  • 2 M Eigelb

Anleitungen

  • Mulde mit Mehl formen.
  • Eier in die Mulde geben und verquirlen.
  • Mehl nach und nach einarbeiten bis eine bröselige Masse entsteht.
  • Masse kneten bis ein homogener Teig Ball mit glatter Oberfläche entsteht. 
  • In Frischhaltefolie verpacken und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.