Image

Schwarzer Nudelteig mit Sepia Tinte

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!

Dieser außergewöhnliche Teig erhält seine schwarze Farbe durch das Untermischen von Sepia-Tinte.

Diese Teigmischung schmeckt relativ intensiv nach Meer und passt deshalb zu Gerichten mit Fisch, Krustentieren oder Meeresfrüchten.

Grundrezept für schwarzen Nudelteig mit Sepia-Tinte (für 4 Personen):

  • 320 g italienisches Mehl Tipo 00 (oder Weizenmehl Typ 405)
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Eigelb Größe M
  • 40 ml Sepia-Tinte (oder etwa 13 Gramm in Pulverform)

Schwarzen Nudelteig mit Sepia Tinte herstellen in 5 Schritten – So geht’s

Für die Herstellung brauchst Du:

  • Eine große Arbeitsfläche
  • Einen Teigschaber (optional)
  • Eine Gabel
  • Frischhaltefolie

Die Arbeitszeit beträgt etwa 15 Minuten, danach sollte der Teig etwa 30 Minuten ruhen, bevor Du ihn weiterverarbeitest.

Schritt 1: Forme eine Mehlmulde, leere die Eimasse mit der Sepia-Tinte hinein und arbeite langsam das Mehl ein

Als Erstes leere ich das Mehl auf die Arbeitsfläche und forme darin eine etwa 15 Zentimeter breite Mulde.

Dann gebe ich die Eimasse (zuvor mit der Sepia Tinte vermischt) in die Mitte der Mulde und arbeite mit der Gabel nach und nach etwas Mehl aus der Außenwand ein.

Wenn Du die Tinte in Pulverform erhalten hast, kannst Du sie einfach in die Eimasse geben und gut vermischen.

Ich habe auf 600 Gramm Mehl 20 Gramm Sepia-Pulver verwendet. Die Farbe der Eimasse entspricht ziemlich genau der Farbe, die der Nudelteig im Endeffekt haben wird.

Schritt 2: Vermische das gesamte Mehl mit der Eimasse, sodass ein bröseliger Teig entsteht

Sobald eine viskose Flüssigkeit entstanden ist, inkorporiere ich das restliche Mehl mit meinem Teigschaber. Dazu gleite ich von jeder Seite aus unter den Mehlboden, kippe es über die Mulde und vermische das Ganze anschließend nochmals gründlich, sodass eine bröselige Masse entsteht.

Schritt 3: Knete den Teig mindestens 10 Minuten zu einer glatten Kugel, füge ggf. etwas Wasser oder Mehl hinzu

Im nächsten Schritt wird die bröselige Masse mit den Händen zu einem Nudelteig geknetet. Das dauert gerne mal 10 Minuten oder länger, erst wenn der Nudelteig eine seidige Oberfläche hat und nicht mehr klebt, ist er fertig.

Es gibt mehrere Knettechniken, eine davon finde ich besonders effektiv:

Übe mit dem Handballen Druck nach vorn auf die Teigmasse aus. Ziehe den Teig mit der anderen Hand wieder zurück und drehe ihn dabei leicht um etwa 45°. Wiederhole den Vorgang, bis alle Teig-Brösel eingearbeitet sind.

Sollte der Nudelteig sehr trocken sein und noch viel Mehl auf der Arbeitsfläche übrig sein, dann kannst Du ihn großflächig mit einer kleinen Menge Wasser besprühen und weiter kneten.

Schritt 4: Verpacke den Nudelteig luftdicht in Frischhaltefolie und lasse ihn 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen

Sobald der Teig fertig geknetet ist, muss er noch 30 Minuten ruhen, damit sich das Glutennetzwerk vollständig ausbilden kann und der Teig elastisch wird.

Verpacke ihn dazu einfach luftdicht in Frischhaltefolie und lege ihn mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur und fern von direkter Lichteinstrahlung zur Ruhe.

Schwarzer Nudelteig mit Sepia-Tinte

C. Daniel
Dieser außergewöhnliche Teig erhält seine schwarze Farbe durch das Untermischen von Sepia-Tinte. Diese Teimischung schmeckt relativ intensiv nach Meer und passt deshalb zu Gerichten mit Fisch, Krustentieren oder Meeresfrüchten.
Zubereitungszeit 45 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Nudelteig
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Gabel
  • 1 Frischhaltefolie
  • 1 Teigschaber

Zutaten
  

  • 320 g italienisches Mehl Tipo 00 (oder Weizenmehl Typ 405)
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Eigelb Größe M
  • 40 ml Sepia-Tinte

Anleitungen
 

  • In einer kleinen Schüssel die Eier mit den Eigelben und der Sepia-Tinte verrühren. Die Mischung muss volkommen schwarz sein und darf keine Eigelbspuren mehr enthalten.
  • Das Mehl auf einer sauberen Arbeitsfläche ausleeren und in der Mitte eine Mulde formen. Die Eiermischung hineingießen. Nach und nach das Mehl mit einer Gabel einarbeiten.
  • Sobald sich die Zutaten verbunden haben, den Teig 8-10 Minuten kneten, bis er glatt ist. Dazu den Teig mit den Handballen wegdrücken und mit den Fingern wieder zurückziehen. Dabei immer wieder um 90° wenden. 
  • Den Teig, sobald er glatt ist, flach drücken, sodass eine Scheibe entsteht. Fest in Frischhaltefolie verpacken oder in eine Schüssel mit Deckel legen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Alternativ über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und 1 Stunde vor dem Ausrollen rausholen.
Keyword nudelteig

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden!