Skip to Content

Schwarzer Nudelteig mit Sepia-Tinte

In diesem Artikel zeige ich, wie Du einen pechschwarzen Pastateig ganz ohne Zusatzstoffe herstellen kannst.

Dieser außergewöhnliche Nudelteig erhält seine schwarze Farbe durch das Untermischen von Sepia-Tinte (Ich verwende sie in Pulverform).

Diese Teigmischung schmeckt relativ intensiv nach Meer und passt deshalb zu Gerichten mit Fisch, Krustentieren oder Meeresfrüchten.

Am Ende dieser Seite findest Du einen weiterführenden Artikel, in dem ich zeige, wie ich mit diesem Teig-Rezept 5 verschiedene Pastasorten herstelle.

⬇ Merke Dir diesen Pin!

Schwarzen Nudelteig mit Sepia Tinte herstellen in 5 Schritten – So geht’s

Die Herstellung von schwarzem Nudelteig mit Sepia-Tinte ist quasi identisch zu der von klassischem Pastateig.

Der einzige Unterschied ist, dass die Eimasse zuvor mit einer kleinen Menge Sepia-Tinten-Pulver vermischt wird, um die Farbe zu erhalten.

Grundrezept für schwarzen Nudelteig mit Sepia-Tinte (für 4 Personen):

Für 4 bis 6 Personen

  • 320 g italienisches Mehl Tipo 00 (oder Weizenmehl Typ 405)
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Eigelb Größe M
  • 40 ml Sepia-Tinte (5 g Pulver mit Wasser vermischen)

(Für Produktempfehlungen, schau in der Rezeptkarte ganz unten vorbei)

Sepia-Tinte hat einen leichten Eigengeschmack haben und ist daher nur für bestimmte Gerichte, z.B. mit Meeresfrüchten geeignet.

Es gibt jedoch noch ein weiteres Rezept für schwarzen Nudelteig, ganz ohne Eigengeschmack! Die Zutaten dazu teile ich im nächsten Abschnitt dieses Artikels.

Für die Zubereitung von Nudelteig mit Sepia-Tinte brauchst Du:

  • Einen Teigschaber (optional)
  • Eine Gabel
  • Frischhaltefolie

Für die Herstellung benötigst Du etwa 15 bis 20 Minuten, anschließend muss der Teig weitere 30 Minuten ruhen.

Rechne mit etwa einer Stunde, bevor Du die Nudeln daraus formen kannst. Wenn Du eine leistungsstarke Küchenmaschine besitzt, kannst Du den Prozess deutlich beschleunigen.

Schritt 1: Forme eine Mehlmulde, leere die Eimasse mit der Sepia-Tinte hinein und arbeite langsam das Mehl ein.

Als Erstes leere ich das Mehl auf die Arbeitsfläche und forme darin eine etwa 15 Zentimeter breite Mulde.

Dann gebe ich die Eimasse (zuvor mit der Sepia Tinte vermischt) in die Mitte der Mulde und arbeite mit der Gabel nach und nach etwas Mehl aus der Außenwand ein.

Wenn Du die Tinte in Pulverform erhalten hast, kannst Du sie einfach in die Eimasse geben und gut vermischen.

Ich habe auf 500 Gramm Mehl etwa 5 Gramm Sepia-Pulver verwendet. Die Farbe der Eimasse entspricht ziemlich genau der Farbe, die der Nudelteig im Endeffekt haben wird.

Schritt 2: Vermische das gesamte Mehl mit der Eimasse, sodass ein bröseliger Teig entsteht

Sobald eine viskose Flüssigkeit entstanden ist, inkorporiere ich das restliche Mehl mit meinem Teigschaber. Dazu gleite ich von jeder Seite aus unter den Mehlboden, kippe es über die Mulde und vermische das Ganze anschließend nochmals gründlich, sodass eine bröselige Masse entsteht.

Solltest Du bei diesem Schritt Schwierigkeiten haben, dann findest Du hier Tipps gegen brüchigen Nudelteig.

Schritt 3: Knete den Teig mindestens 10 Minuten zu einer glatten Kugel, füge ggf. etwas Wasser oder Mehl hinzu

Im nächsten Schritt wird die bröselige Masse mit den Händen zu einem Nudelteig geknetet. Das dauert gerne mal 10 Minuten oder länger, erst wenn der Nudelteig eine seidige Oberfläche hat und nicht mehr klebt, ist er fertig.

Es gibt mehrere Knettechniken, eine davon finde ich besonders effektiv:

Übe mit dem Handballen Druck nach vorn auf die Teigmasse aus. Ziehe den Teig mit der anderen Hand wieder zurück und drehe ihn dabei leicht um etwa 45°. Wiederhole den Vorgang, bis alle Teig-Brösel eingearbeitet sind.

Sollte der Nudelteig sehr trocken sein und noch viel Mehl auf der Arbeitsfläche übrig sein, dann kannst Du ihn großflächig mit einer kleinen Menge Wasser besprühen und weiter kneten.

Schritt 4: Verpacke den Nudelteig luftdicht in Frischhaltefolie und lasse ihn 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen

Sobald der Teig fertig geknetet ist, muss er noch 30 Minuten ruhen, damit sich das Glutennetzwerk vollständig ausbilden kann und der Teig elastisch wird.

Verpacke ihn dazu einfach luftdicht in Frischhaltefolie und lege ihn mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur und fern von direkter Lichteinstrahlung zur Ruhe.

Alternative für Nudelteig mit Sepia-Tinte (Aktivkohle)

Der folgende Pastateig ist eine originelle Alternative zu der Variante mit Sepia-Tinte.

Für die schwarze Färbung wird stattdessen Aktivkohle verwendet, die tatsächlich für den Verzehr geeignet ist.

Ich empfehle jedoch, dieses Rezept nicht oft zu verwenden, denn Aktivkohle wird zwar als gesund eingestuft, birg jedoch bei regelmäßigem Konsum auch Gefahren. Dazu hier ein Artikel von der Verbraucherzentrale Bayern.

Rezept für schwarzen Nudelteig mit Aktivkohle

Für 4 bis 6 Personen

  • 500 g Weizenmehl Typ 405 oder italienisches Mehl Tipo 00
  • 4 M Eier (200 g ohne Schale)
  • 2 TL (10 g) Aktivkohle

(Für Produktempfehlungen, schau in der Rezeptkarte ganz unten vorbei)

⬇ Merke Dir diesen Pin!

Nudelteig mit Sepia-Tinte aufbewahren

Wenn ich Pasta herstelle, bereite ich meistens nur die ausreichende Menge Nudelteig zu, da sich große Teigbälle nicht so leicht verarbeiten lassen.

Manchmal ist es jedoch praktisch, den Nudelteig etwas im Voraus vorzubereiten und mehrere Stunden bis Tage aufzubewahren. 

Wie lange ist Nudelteig mit Sepia-Tinte haltbar?

Nudelteig kann man in der Regel ungekühlt etwa vier Stunden aufbewahren, im Kühlschrank hält er sich 24 Stunden und tiefgefroren ist er 3 Monate haltbar. Wichtig ist es, den Teig luftdicht zu verpacken, weil er sonst an der Oberfläche austrocknet.

Kann man Sepia-Nudelteig einfrieren?

Man kann Nudelteig einfrieren und etwa 2 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. Um das Auftauen zu vereinfachen, rollt man den Teig zu etwa 1 cm dicken Teigplatten aus. Diese werden in Frischhaltefolie gewickelt und in einen Gefrierbeutel gefüllt, aus dem die Luft herausgepresst wird. 

Wie bereitet man Nudelteig mit Sepia-Tinte vor?

Man kann Nudelteig im Voraus vorbereiten und bis zu 6 Stunden in Frischhaltefolie verpackt ruhen lassen. Im Kühlschrank hält der Teig sich sogar 24 Stunden. Alternativ kann man den Nudelteig zu einer dicken Scheibe ausrollen und einfrieren. Im Gefrierschrank hält sich Nudelteig maximal 6 Monate lang.

Im folgenden Artikel erkläre ich, wie lange Du Nudelteig aufbewahren kannst und wie Du es am besten lagerst:

Wenn Du große Mengen Nudelteig auf einmal zubereiten möchtest, dann ist dieser Artikel genau das Richtige:

Alle enthaltenen Informationen gelten für Nudelteig mit Sepia-Tinte.

Schwarze Sepia-Nudeln selber machen (5 originelle Formen)

Wenn Du wissen möchtest, wie ich diese fünf Nudelformen mit diesem Pastateig Rezept hergestellt habe, lese den folgenden Artikel:

  • Schwarze Nudeln mit Sepia-Tinte selber machen (5 Formen)

Wenn Du Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag hast, schreibe mir gerne einen Kommentar!

Hier sind drei weitere Artikel, die Dich interessieren könnten:

Viel Spaß beim Herstellen von bunter Pasta!

Schwarzer Nudelteig mit Sepia-Tinte (+ Alternative mit Aktivkohle)

Schwarzer Nudelteig mit Sepia-Tinte (+ Alternative mit Aktivkohle)

Yield: 4 - 6
Arbeitszeit: 20 minutes
Ruhezeit: 30 minutes
Total Time: 50 minutes

Dieser außergewöhnliche Pastateig erhält seine schwarze Farbe durch das Untermischen von Sepia-Tinte. Dieses Rezept schmeckt relativ intensiv nach Meer und passt deshalb zu Gerichten mit Fisch, Krustentieren oder Meeresfrüchten. Als Alternative habe ich noch ein neutral schmeckendes Rezept mit Aktivkohle beigefügt.

Ingredients

Für Nudelteig mit Sepia-Tinte

  • 320 g italienisches Mehl Tipo 00 (oder Weizenmehl Typ 405)
  • 2 Eier Größe M (100 g ohne Schale)
  • 2 Eigelb Größe M (50 g)
  • 40 ml Sepia-Tinte (5 g Pulver mit Wasser mischen)

Für eine Alternative mit Aktivkohle

  • 500 g Weizenmehl Typ 405 oder italienisches Mehl Tipo 00
  • 4 M Eier (200 g ohne Schale)
  • 2 TL (10 g) Aktivkohle

Instructions

  1. In einer kleinen Schüssel die Eier mit den Eigelben und der Sepia-Tinte verrühren. Die Mischung muss vollkommen schwarz sein und darf keine Eigelb-Spuren mehr enthalten.
  2. Das Mehl auf einer sauberen Arbeitsfläche ausleeren und in der Mitte eine Mulde formen. Die Eiermischung hineingießen. Nach und nach das Mehl mit einer Gabel einarbeiten.
  3. Sobald sich die Zutaten verbunden haben, den Teig 8-10 Minuten kneten, bis er glatt ist. Dazu den Teig mit den Handballen wegdrücken und mit den Fingern wieder zurückziehen. Dabei immer wieder um 90° wenden.
  4. Den Teig, sobald er glatt ist, flach drücken, sodass eine Scheibe entsteht. Fest in Frischhaltefolie verpacken oder in eine Schüssel mit Deckel legen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Alternativ über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und 1 Stunde vor dem Ausrollen herausholen.

Recommended Products

As an Amazon Associate and member of other affiliate programs, I earn from qualifying purchases.

Teile jetzt diesen Artikel!

Skip to Recipe