Wie backt man Lasagne am besten?

Man kann die besten Zutaten wählen, die Béchamel und Bolognese perfekt zubereiten und die Lasagneplatten von Hand anfertigen…

Doch lässt man sie zu lange im Ofen stehen ist alle Mühe umsonst.

Wie backt man am besten Lasagne? Klassische Lasagne mit Bolognese braucht etwa 40 Minuten im Ofen bei 180°C. Andere Rezepte brauchen zwischen 15 und 45 Minuten. Die Lasagne wird am besten auf den mittleren Rost platziert und bei Ober- und Unterhitze gebacken. Für eine krosse Käseschicht kann der Grillmodus in den letzten Minuten verwendet werden.

Hier erfährst Du die richtigen Backzeiten für verschiedene Lasagne Rezepte und was Du machen kannst, wenn Du mehrere Lasagne auf einmal backen willst.

Die richtige Backzeit für Lasagne

Die richtige Backzeit für Lasagne hängt von 2 Faktoren ab:

  • Die Art der Lasagne (Das verwendete Rezept)
  • Die Ofeneinstellungen (Temperatur und Einstellungsmodus)

Das verwendete Rezept macht deshalb einen Unterschied, weil manche Zutaten länger als andere brauchen um gar zu werden.

Tipp: Behalte die Lasagne oder den Auflauf gegen Ende der Garzeit genau im Auge. Ist der Käse schon früh braun kann es nützlich sein, die Temperatur zu senken und die Auflaufform mit Aluminum abzudecken.

Dadurch, dass auch jeder Ofen unterschiedlich ist kann man auch die in jedem Rezept angegebene Ofenzeit nur als Ungefähre Angabe verstehen.

Um trotzdem einen Überblick zu bekommen, wie die Garzeiten für verschiedene Rezepte aussehen können, habe ich hier ein Paar Beispiel von Garzeiten für unterschiedliche Rezepte zusammengestellt:

Art der Lasagne Zeit im Ofen (Ober- und Unterhitze, 180°C)
Lasagne mit Bolognese40 Minuten
Lasagne mit Pesto15 Minuten
Lasagne mit Gemüse20 Minuten
Lasagne mit Lachs 30 Minuten
Ungefähre Garzeiten für verschiedene Lasagne Rezepte

Wie lange muss eine Lasagne in den Ofen? Typischerweise braucht Lasagne zwischen 15 und 40 Minuten im Ofen. Normalerweise verwendet man dabei den Modus Ober- und Unterhitze und eine Temperatur von 160 bis 180°C. Dabei muss der Ofen vorgeheizt werden.

Wie erkennt man, dass eine Lasagne fertig ist? Eine Lasagne ist fertig, wenn sie außen braun und innen gar ist. Um das festzustellen verwenden Gastronomen einen speziellen Thermometer. Damit die Lasagne sicher gar wird kann man die Temperatur senken, den Käse mit Alu-Folie abdecken und sie länger im Ofen lassen.

Auch die Ofeneinstellung macht einen Unterschied.

3 Modi sind für Lasagne relevant:

  • Ober- und Unterhitze
  • Umluft
  • Grillmodus

Den Grill-Modus habe ich bereits besprochen, dieser bietet sich manchmal in den letzten Minuten an, um die obere Käseschicht schön kross zu bekommen.

Nun möchte ich auf die ersten zwei Modi eingehen.

Was ist der Unterschied zwischen Umluft und Ober- und Unterhitze? Bei dem Modus Ober- und Unterhitze wird Hitze von oben und unten gleichermaßen ausgestrahlt. Im Modus Umluft kommt zusätzlich ein Ventilator zum Einsatz, der die Hitze gleichmäßig im Ofen verteilt und dafür sorgt, dass der Inhalt sehr gleichmäßig gebacken wird.

So gesehen könnte man denken, Umluft sei geeigneter für Lasagne als andere Modi, weil die Lasagne ja überall gleichmäßig gar sein soll.

Außerdem ist der Modus Umluft energiesparender. Man kann den Ofen etwa 20°C geringer einstellen weil die Hitze so gut verteilt wird.

Allerdings hat Umluft einen Nachteil, der für Lasagne relevant ist:

Durch die Zugluft wird der Lasagne nämlich viel Feuchtigkeit entzogen und sie trocknet aus.

Lasagne soll zwar aussen kross sein aber innen schön saftig bleiben. Dafür nimmt man doch gerne die Stromkosten in Kauf!

Welcher Modus eignet sich am besten zum Backen von Lasagne? Zum Backen von Lasagne verwendet man am besten den Modus Ober- und Unterhitze und optional den Grillmodus gegen Ende der Garzeit. Damit nichts anbrennt ist es wichtig die Lasagne mittig zu platzieren. Verwendet man Umluft trocknet die Lasagne mehr aus.

Wie lange muss man Lasagne Backen ohne vorzukochen? Wenn man die Lasagneplatten nicht vorkocht muss die Lasagne mindestens 30 Minuten in den Ofen, es sei denn es handelt sich um gekaute Nudelplatten die man nicht vorkochen muss. Entscheidend ist aber nicht nur die Garzeit, sondern auch ob genug Flüssigkeit in der Füllung enthalten ist um die Platten vollständig durchzugaren.

Wie lange muss Lasagne mit vorgekochten Lasagneplatten backen? Wenn die Lasagneplatten vorgekocht sind verkürzt sich die Garzeit um ein Paar Minuten. Damit alle anderen Zutaten gar werden ist es wichtig, die angegebene Garzeit zu beachten. Im Durchschnitt braucht Lasagne etwa 30 Minuten im Backofen.

Wie lange muss Lasagne aus dem Kühlschrank backen? Lasagne aus dem Kühlschrank braucht etwa 20 Minuten länger im Ofen weil die Zutaten kalt sind. Bei einer traditionellen Lasagne mit Bolognese würde sich die Backzeit von 40 Minuten auf 60 Minuten erhöhen.

Wie lange backt man tiefgekühlte Lasagne? Tiefgekühlte Lasagne kann entweder über Nacht im Kühlschrank aufgetaut werden oder bei etwa 120°C für 20 Minuten im Ofen. Danach kann die normale Garzeit eingehalten werden, ggf. muss die Lasagne früher raus.

Wie platziert Man Lasagne im Ofen?

Der Ideale Ort um die meisten Sachen zu backen ist die mittlere Schiene des Ofens. Das gilt auch für Lasagne. Das Gericht in die Mitte des Ofens zu platzieren resultiert in eine gleichmäßig durchgegarte Mahlzeit die üblicherweise an keiner Stelle anbrennt.

Die Lasagne auf die untere Schiene zu platzieren kann darin resultieren, dass der Boden der Lasagne anbrennt und knusprig wird. Die Oberseite der Lasagne hingegen bekommt dann wenig Hitze ab und gart nicht durch.

Die Lasagne auf die untere Schiene zu platzieren kann darin resultieren, dass die Oberseite anbrennt und der Boden wiederum nicht gar wird.

Auf welcher Schiene soll Lasagne im Backofen backen? Lasagne backt man am besten auf der mittleren Schiene. Dort ist die Wärmeeinwirkung von oben und unten gleichmäßig. So wird weder der Boden oder die Käseschicht verbrannt oder zu kross. Werden mehrere Lasagne gebacken kann man die obere und die untere Schiene verwenden und zwischendurch wechseln.

Welcher Modus eignet sich für das Backen von 2 Lasagnen? Um 2 Lasagnen zu backen wäre es am Besten, beide auf dem mittleren Rost zu platzieren. Falls das nicht möglich ist können das obere und das untere Rost verwendet werden, dann müssen die Lasagnen aber nach etwa der Hälfte der Zeit umgetauscht werden.

Kann man eine Auflaufform auf den Herd stellen? Eine Auflaufform ist nicht für eine direkte Hitzeeinwirkung gemacht und sollte deshalb nicht auf eine Herdplatte gestellt werden. Nur wenn der Hersteller explizit darauf hinweist sollte die Auflaufform auf diese Weise gebraucht werden.

Kann man eine Auflaufform auf ein Backblech stellen? Wenn zum Backen einer Speise der Modus Ober- und Unterhitze verwendet wird, dann sollte das Gericht auf ein Rost statt auf ein Backblech gestellt werden. Das Blech würde sonst die Hitze blockieren. Wird mit Umluft gebacken kann auch ein Blech verwendet werden, für Lasagne eignet sich Ober- und Unterhitze aber mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.