Nudelsalat mit Thunfisch: Einfach, lecker und gesund

Dieser Nudelsalat mit Thunfisch ist gesund und lecker. Mit Nudeln, Thunfisch, Erbsen, roter Zwiebel, etwas Mayonnaise und griechischem Joghurt besteht er aus einfachen und gesunden Zutaten und ist in unter 20 Minuten fertig!

Nudelsalat mit Thunfisch selber machen – So geht’s

Der Nudelsalat ist in wenigen Schritten zubereitet. Folge der Anleitung um das beste Resultat zu erzielen!

In diesem Video zeige ich, wie ich den Nudelsalat herstelle und gebe zusätzliche Pasta-Tipps:

1. Die Nudeln kochen

Bringe etwa 1 Liter Wasser pro 100 Gramm Nudeln zum Kochen und füge 20 Gramm Salz pro Liter hinzu. Genug Salz zu verwenden ist wichtig, denn es gibt den Nudeln Geschmack und sorgt zudem für eine biss festere Konsistenz.

Sobald das Wasser kocht (und auf keinen Fall davor!) kannst Du die Nudeln hineingeben und einen Timer mit der auf der Packung angegebenen Garzeit starten.

Insbesondere bei Nudelsalat ist eine stabilere Konsistenz wichtig, damit die Nudeln auch nach langer Zeit im Dressing nicht zu matschig werden.

Wie Salz im Nudelwasser die Bissfestigkeit von Pasta verbessert, habe ich in diesem Artikel über das Kochen von Nudeln aufgezeigt.

2. Die Zutaten vorbereiten

Während die Nudeln kochen ist der perfekte Zeitpunkt, um die restlichen Zutaten für den Thunfischsalat vorzubereiten.

Hole die Erbsen aus dem Tiefkühler und lasse sie bei Zimmertemperatur auftauen. Tropfe den Thunfisch aus der Dose ab, sodass keine Flüssigkeit mehr übrig bleibt. Schäle die rote Zwiebel und schneide sie so fein wie möglich in kleine Würfel.

3. Die Nudeln abkühlen lassen

Der Timer für die Nudeln dürfte mittlerweile abgelaufen sein: Übertrage die Nudeln in eine Schüssel, gebe einen Spritzer Weißweinessig und Olivenöl dazu und schwenke die Nudeln eine Minute lang, sodass der Dampf entweicht und sie schneller abkühlen.

Wenn Du es eilig hast, kannst Du die Pasta nach dem Abtropfen unter kaltem Wasser abschrecken. Auf diese Weise wird der Garprozess sofort gestoppt und Du kannst den Salat sofort fertig zubereiten.

Doch Achtung: Nudeln sollen eigentlich nicht abgeschreckt werden, weil dabei die Stärke von der Oberfläche der Pasta gespült wird. Nur bei Nudelsalat kann die Ausnahme gemacht werden, weil das Dressing im Gegensatz zu einer Sauce nicht unbedingt von der Stärke profitiert.

Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Anleitung zum Kochen von Nudeln für einen Nudelsalat.

4. Die Zutaten in der Schüssel kombinieren

Sobald die Nudeln kalt sind, müssen die Zutaten nur noch kombiniert werden. Gib den Thunfisch, die Erbsen, die rote Zwiebel, die Mayonnaise und den griechischen Joghurt in die Schüssel und mische den Nudelsalat gründlich.

Fertig ist der leckere Nudelsalat mit Thunfisch!

Inspiration gefälligst? Hier sind vier weitere köstliche Nudelsalat-Rezepte:

Top 5 Nudelsalate für Frühling und Sommer

Fragen zu Nudelsalat mit Thunfisch

Welche Nudelsorte passt zu diesem Nudelsalat?

Für diesen Nudelsalat habe ich mit für * entschieden, weil die Hohlräume gut die Sauce und teilweise auch Erbsen aufnehmen. Grundsätzlich sind geeignete u003ca href=u0022https://pastapalast.com/nudelsalat-welche-nudelsorten/u0022 data-type=u0022postu0022 data-id=u002212055u0022u003eNudelsorten für Nudelsalatu003c/au003e kurze Nudeln wie Fusilli, Farfalle, u003ca href=u0022https://pastapalast.com/conchiglie/u0022 data-type=u0022postu0022 data-id=u002219052u0022u003eConchiglieu003c/au003e oder Maccheroni.

Wie lange ist Nudelsalat mit Thunfisch haltbar?

Nudelsalat mit Thunfisch hält sich in der Regel 2 Tage im Kühlschrank. Ungekühlt sollte er, insbesondere wenn es warm ist, innerhalb von 2 Stunden verbraucht werden.

Kann man diesen Nudelsalat im Voraus vorbereiten?

Der Nudelsalat mit Thunfisch kann im Voraus vorbereitet werden und hält sich zwei Tage lang im Kühlschrank. Allerdings werden die Nudeln nach einiger Zeit matschig, deshalb schmeckt er frisch zubereitet am besten.

Kann man Nudelsalat mit Thunfisch einfrieren?

Dieser Nudelsalat ist nicht zum Einfrieren geeignet, da er Mayonnaise enthält. Beim Auftauen teilen sich Wasser und Öl aus der Mayonnaise auf: dadurch wird sie ungenießbar.

Nudelsalat mit Thunfisch

Dieser Nudelsalat mit Thunfisch schmeckt frisch und lecker und ist super schnell gemacht. Mit Nudeln, Thunfisch, Erbsen, roter Zwiebel, etwas Mayonnaise und griechischem Joghurt besteht er aus einfachen und gesunden Zutaten.
Gib die erste Bewertung ab!
Gesamtzeit :15 Minuten
Portionen :2
Drucken Merken

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln
  • 2 Liter Wasser zum Kochen der Nudeln
  • 20 g Salz zum Kochen der Nudeln
  • 10 g Olivenöl um das Kleben der Nudeln zu verhindern
  • 20 g Weißweinessig
  • 50 g rote Zwiebel
  • 150 g Thunfisch
  • 35 g Mayonnaise
  • 80 g grieschischer Joghurt
  • 90 g gefrorene Erbsen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen
 

  • 2 Liter Wasser zum Kochen bringen, 20 g Salz dazugeben und die Nudeln darin so lange kochen wie auf der Packung angegeben. Nach Ablauf der Garzeit unter kaltem Wasser abschrecken und in eine große Salatschüssel mit 20 g Weißweinessig und 10 g Olivenöl geben.
  • Zwischenzeitlich die Zutaten vorbereiten: Den Thunfisch abtropfen, die Erbsen zum auftauen unter heißem Wasser abspülen und die rote Zwiebel schälen und in kleine feine Würfel schneiden.
  • Die Zutaten kombinieren: Thunfisch, Erbsen, rote Zwiebel, Mayonnaise und griechischen Joghurt in die Schüssel geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Video

Küche: Italienisch
Stichwort: Grillen, Nudelsalat, Picknick
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten

Notizen

Der Nudelsalat mit Thunfisch kann problemlos am Vormittag oder am Vorabend vorbereitet und gekühlt gelagert werden. Im Kühlschrank hält er sich maximal 2 Tage.
Wenn Du es eilig hast, kannst Du die Zubereitung beschleunigen, indem Du die Nudeln direkt nach dem Kochen unter kaltem Wasser abschreckst.
Dadurch wird die Garzeit sofort gestoppt, die Nudeln werden schnell abgekühlt und der Nudelsalat kann sofort zusammengefügt werden.
Statt * kannst Du als Nudelsorte auch Farfalle, Conchiglie, Orecchiette oder Fusilli verwenden. Lange Nudeln sind schwer zu essen und eignen sich nicht für einen Nudelsalat.

Nährwerte

Serving: 1g | Calories: 102kcal | Fat: 11g | Saturated Fat: 2g | Polyunsaturated Fat: 9g | Cholesterol: 6mg | Sodium: 95mg

Teile jetzt diesen Artikel!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung