Ricotta Gnocchi selber machen

Selbstgemachte Ricotta Gnocchi sind eine wahre Freude für alle Pasta-Liebhaber da draußen. In dieser Anleitung zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du diese zarten, cremigen Gnocchi mit Ricotta zaubern kannst.

selbst gemachte Ricotta Gnocchi

Zutaten und Vorbereitung

Für dieses Rezept empfehle ich einen Zeitraum von etwa einer Stunde zu schaffen, damit die Zubereitung stressfrei und optimal gelingt.

Damit die Gnocchi ihre charakteristischen Rillen erhalten, verwende ich bei der Zubereitung ein Gnocchi Brett. Damit lassen sich nicht nur wunderschöne Gnocchi, sondern auch andere wundervolle Nudeln wie Garganelli formen. Eine kleine, aber feine Investition für alle Pasta-Liebhaber.

Das gerillte Muster der Gnocchi ist nicht nur optisch ansprechend, sondern verbessert vor allem auch die Soßenhaftung und ist deshalb so beliebt. Wenn Du kein Gnocchibrett hast, kannst Du die Teigstückchen auch über eine Gabel streifen, um ein ähnliches Resultat zu erzielen.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Ricotta aus Kuhmilch (Abtropfgewicht)
  • 4 Eigelbe Größe M (ca. 20 g)
  • 300 g Farina Tipo 00 (oder Weizenmehl Typ 405)
  • 80 g Parmigiano Reggiano
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskatnuss

Wenn Du zum ersten Mal Gnocchi zubereitest, dann empfehle ich meine Anleitung für selbst gemachte Gnocchi zu lesen. Dort gebe ich meine besten Tipps und erkläre, wie Gnocchi schön weich und fluffig bleiben, statt schwer und kompakt zu werden.

Ricotta Gnocchi selber machen

Ricotta Gnocchi selber machen – So geht’s

Mische den Ricotta in einer kleinen Schüssel [1] mit dem Parmesan, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat [2, 3, 4, 5, 6].

Ricotta Gnocchi selber machen – Anleitungsschritte 1

Vermische alles mit einer Gabel und leere die Hälfte des Mehls dazu [7, 8]. Lasse die Mischung etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch hacken und zusammen mit Tomaten, Olivenöl, Zucker, Salz, Lorbeerblatt und einem Schuss Wasser 40 Minuten kochen. Anschließend mit einem Stabmixer pürieren.

Ricotta Gnocchi selber machen – Anleitungsschritte 2

Leere die bröselige Masse auf die bemehlte Arbeitsfläche [9] und knete den Teig zu einer Kugel [10, 11], bis die Oberfläche nicht mehr an den Händen klebt [12].

Ricotta Gnocchi selber machen – Anleitungsschritte 3

Halbiere den Teig, um ihn leichter zu verarbeiten und decke die übrige Hälfte mit einer Schüssel ab, damit sie nicht austrocknet [13]. Rolle den Teig zu einem Strang mit etwa 2,5 cm Durchmesser aus [14, 15] und teile es in etwa 1 cm breite Stückchen [16].

Ricotta Gnocchi selber machen – Anleitungsschritte 4

Rolle ein Teigstück grob zu einer Kugel, um schön geformte Gnocchi zu erhalten [17]. Streife die Teigkugel mit leichtem Druck über das Gnocchibrett, sodass Rillen entstehen [18, 19]. Wiederhole den Vorgang, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist und lege die Gnocchi auf eine bemehlte Unterlage, damit sie nicht zusammenkleben [20].

Ricotta Gnocchi selber machen – Anleitungsschritte 5

Bringe gesalzenes Wasser zum Kochen und koche die Gnocchi darin etwa 3 Minuten, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Entferne sie mit vorsichtig einem Schaumlöffel und serviere sie zu einer passenden Soße.

Die Ricotta Gnocchi sind fertig und können nun mit einer passenden Soße serviert werden: zum Beispiel mit einer einfachen Tomatensoße!

Hier findest Du das Rezept für selbst gemachte Ricotta Gnocchi mit Tomatensoße.

Wenn Dir diese Anleitung gefällt, freue ich mich über einen netten Kommentar und eine Sternebewertung!

Außerdem kannst Du mir helfen, indem Du dieses Rezept auf Pinterest und anderen Plattformen teilst. Danke!

Ricotta-Gnocchi selber machen

Die 'Ndunderi, auch als Ricotta-Gnocchi bekannt, sind eine köstliche Gnocchi-Variante aus Minori an der Amalfiküste. Durch die Verwendung von Ricotta erhalten sie eine super zarte und cremige Textur, die bei jedem Bissen eine Genuss ist!
Gesamtzeit :1 Stunde
Portionen :4 Personen
Drucken Merken

Zutaten
  

  • 500 g Ricotta aus Kuhmilch Abtropfgewicht
  • 4 Eigelbe Größe M ca. 20 g
  • 300 g Farina Tipo 00 oder Weizenmehl Typ 405
  • 80 g Parmigiano Reggiano
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskatnuss

Anleitungen
 

  • Den Ricotta gründlich abtropfen und mit Eigelb, Mehl, Parmesan, Salz, Pfeffer und Muskat grob vermischen ohne lange weiter zu kneten.
  • Abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  • Eine dicke Teig-Scheibe abschneiden und zu einem Strang mit etwa 2,5 cm Durchmesser rollen. Diesen in gleich große, etwa 1 cm breite Stückchen schneiden. Die Teigstückchen über ein Gnocchi-Brett oder eine Gabel rollen, sodass sie rillen bekommen.
  • Die Gnocchi etwa 5 Minuten in gesalzenem Wasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  • Zu einer passenden Sauce servieren und genießen!
Küche: Italienisch
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde

Notizen

Die Gnocchi auf eine bemehlte Fläche legen.
Die Gnocchi können vor dem Kochen eingefroren werden.
Den Gnocchi-Teig nicht zu lange kneten, sonst werden sie nicht fluffig.
Nicht zu viel Mehl verwenden, nur so viel, dass es nicht klebt.
Der Teig ergibt etwa 15 Gnocchi.
Je nach Größe der Gnocchi variiert die Kochzeit. Wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig.
Den Basilikum nicht auf einem Brett hacken, denn dadurch bleibt der Geschmack am Brett haften. Lieber mit der Hand zerstückeln.

Mehr selbst gemachte Gnocchi

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile jetzt diesen Artikel!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating