Rote Bete Lasagneblätter mit dem Pastamaker selber machen

Diese roten Lasagneblätter habe ich mit dem Pastamaker von Philips für eine Rote-Bete Lasagne hergestellt — das Ergebnis lässt sich sehen!

Über dieses Rezept


Zubereitung: 10 Min.

Vorkochen: 3 Min.

Gesamt: 13 Min.

Herkunft: Italien

Nudelsorte: Lasagne

Schwierigkeit: Mittel

Lasagne Bolognese ist ein klassisches italienisches Gericht, das aus abwechselnden Schichten von dünnen Teigplatten, Bolognese, Béchamelsoße und Käse besteht. Ursprünglich stammt dieses köstliche Gericht aus der Region Emilia-Romagna in Italien. Die Zubereitung erfordert Zeit und Sorgfalt, da jede Schicht sorgfältig aufgebaut und anschließend im Ofen gebacken werden muss, um eine goldbraune Kruste zu erzielen. In diesem Artikel zeige ich, wie ich rote Lasagneblätter mit dem Pastamaker von Philips herstelle. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, solltest Du die Lasagneblätter vorkochen, bevor Du mit dem Beschichten der Lasagne beginnst.

Zutaten


Für eine mittlere Lasagneform (4 Personen)


500 g Mehl Typ 405

190 ml Flüssigkeit (1 Ei + Rote Bete Saft)

Anleitung


Wiege das Mehl mit einer präzisen Küchenwaage ab 1. Verquirle das Ei in einem Messbecher und fülle die restliche Menge mit Rote Bete Saft auf 2. Schalte den Pastamaker ein 3.

Wähle den Modus für Nudeln mit Ei 4. Leere das Mehl in die Mehlkammer, verschließe den Deckel 5 und starte den Mischvorgang 6.

Fülle die Flüssigkeit langsam während des Mischvorgangs in die Mehlkammer 7. Schneide die Lasagneblätter in die gewünschte Größe (Je nach Größe der Auflaufform.) Bedenke, dass sie beim Vorkochen an Volumen zunehmen. 8 breite die Lasagneblätter fortwährend aus, um die Wölbung abzuflachen. 9. Die Lasagneblätter sollten am besten ein bis 2 Minuten vorgekocht werden, bevor Du sie zum Beschichten der Lasagne verwendest.

Aufbewahrung


Frische Lasagneblätter können im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter oder in Plastikfolie für 2–3 Tage aufbewahrt werden. Zum Einfrieren die Blätter einzeln auf einem Backblech einfrieren und dann in einem luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel aufbewahren. Sie können bis zu 2–3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Vor dem Gebrauch auftauen lassen.

Als Nächstes lesen


Zum Ausdrucken


Rote Bete Lasagneblätter mit dem Pastamaker herstellen

Diese roten Lasagneblätter habe ich mit dem Pastamaker von Philips für eine Rote-Bete Lasagne hergestellt — das Ergebnis lässt sich sehen!
Gib die erste Bewertung ab!
Gesamtzeit :13 Minuten
Portionen :4
Drucken Merken

Zutaten
  

  • 500 g Mehl Typ 405
  • 190 ml Flüssigkeit 1 Ei + Rote Bete Saft

Anleitungen
 

  • 1. Mehl mit einer präzisen Küchenwaage abwiegen.
    2. Ei in einem Messbecher verquirlen und mit Rote-Bete-Saft auffüllen.
    3. Pastamaker einschalten.
    4. Modus für Nudeln mit Ei auswählen.
    5. Mehl in die Mehlkammer des Pastamakers geben und Deckel verschließen.
    6. Mischvorgang starten.
    7. Flüssigkeit langsam während des Mischvorgangs in die Mehlkammer gießen.
    8. Lasagneblätter in gewünschter Größe schneiden und ausbreiten, um die Wölbung abzuflachen.
    9. Lasagneblätter ein bis zwei Minuten vorkochen, bevor sie zum Beschichten der Lasagne verwendet werden.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Gesamtzeit: 13 Minuten

Teile jetzt diesen Artikel!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung